Boden Pferdepaddock!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie wär es mit Bodenmatten - Spart man sich auch gleich noch das Stroh und ist leicht beim Saubermachen.

Die gibt es in der Form von Knochensteinen - leichtes verlegen - oder als quatratische Platten - mit Verlegerillen.

Ob das allerdings in eurem Preisrahmen ist - Hackschnitzel sind da billiger - aber die Pferde liegen nicht ganz so gerne drauf und es ist sehr schwer das sauber zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heey,

ich habe hackschnitzel bei meinem longierplatz als untergrund. Ich habe damit gute und schlechte erfahrungen gemacht^^ also ein vorteil ist auf jedenfall, dass es kostengünstig ist. ein nachteil ist, dass es sehr schnell verottet und evtl jedes jahr erneuert werden muss, weil sonst die pferde zu tief reintreten(sorry ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll^^) und das ist dann auch nicht mehr gesund. Du musst aber auch bedenken, dass du nicht einfach hackschnitzel auf den boden legen kannst, weil es sich sonst beim regen mit der erde vermischt..:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie macht ihr das denn mit dem Unterstand auf dem Paddock? Hat da auch jeder seinen eigenen?

Wenn sich die Pferde gut verstehen, besteht keine Notwendigkeit (mehr) sie nachts zu trennen. Im Gegenteil, es ist pferdegerechter, wenn sie nachts als "Mini-Herde" zusammen stehen und sich gegenseitig Schutz beim schlafen geben. Einen Unterstand brauchen sie aber trotzdem.

Als Untergrund könnt ihr dann auch verschiedene Böden wählen, das ist dann auch noch gut für die Hufe. Rasengittersteine, Kies, Liegematten, Sandfläche....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?