Boden orientierte Fisch die mir Garneln und Endlerguppys klar kommen?

4 Antworten

Von der Funktion her ist eine weitere Art eher hinderlich als nützlich. Die Guppys bevölkern allse Wasserschichten und fressen auch vom Boden. Wenn nicht überfüttert wird, bleibt nix übrig, sie sind ihre eigene Putzkolonne. Am einer gewissen Guppydichte haben andere Fische eh Probleme, sich noch durchzusetzen. Das wird früher oder später auch den Garnelen so gehen.

Ich glaube nicht, dass es klug ist, in das kleine Becken noch was zu setzen, was sich stark fortpflanzt. Auch wenn du das nicht gerne hörst, belasse es bei Endlers + Garnelen. Beide sind sehr vermehrungsfreudig und dein Becken ist schnell voll.

Okay danke

0

Nimmst du lieber noch ein Aquarium. zB Zwergpanzerwelse. Vermehren sich selbst in 25 l von selber wenn man außer Garnelen nichts dabei hat, dafür aber Laub.

Klar gibt es..

Corydoras pygmaeus, Corydoras habrosus, Corydoras hastatus, Microglanis iheringi,

Fortpflanzung ist aber ein komplett anderes Thema ;)

Gruß

Woher ich das weiß:Beruf – Berufliche Tätigkeit mit dem Thema Aquaristik

Gefragt war nach Bodenfischen.

Corydoras pygmaeus

Wenn sie gesund sind und sich wohlfühlen, sind sie überwiegend freischwimmend unterwegs

Corydoras hastatus

Sind nahezu nur freischwimmend unterwegs

Keine der zwergpanzerwelsarten ist auf Dauer in der Lage, sich gegen eine große Guppymeute durchzusetzen. Die Verhungern irgendwann.

0
@Idiealot

Ich hatte längere Zeit Corydoras panda mit (kleinbleibenden) Endlerhybriden zusammen. Die Pandas waren die ganze Zeit zu dünn, weil sie Probleme hatte, sich beim Futter gegen 100 mehr als nur wohlgenährte Guppys durchzusetzen.

0

Was möchtest Du wissen?