Boboq (bubble tea) und Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß, das Posting ist bereits etwas veraltet, aber das Thema ist nach wie vor sehr aktuell - vor allem seit es vor einem Monat viele Berichte über gefundene Giftstoffe in Bubbletea gab, die tatsächlich in Verdacht staehen, krebserregend zu sein.

Es gibt mittlerweile allerdings schon Entwarnung, unterhalb seht ihr den Artikel:

" Ergebnisse der Schwerpunktuntersuchung: Keine Hinweise auf bromierte Biphenyle in Bubble Tea

24.09.2012 | 16:13:57 Uhr

Köln | Im August berichteten Medien, dass Wissenschaftler der Rheinischen-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen in Zusammenarbeit mit der Firma Leco in Bubble Tea „giftige Inhaltstoffe“ nachgewiesen haben. Dabei soll es sich unter anderem auch um bromierte Biphenyle gehandelt haben, die als PCB-ähnliche Substanzen eingestuft wurden. Die aktuelle Schwerpunktuntersuchung konnte jedoch keine bromierte Biphenyle noch andere gesundheitsgefährdende Stoffe nachgewiesen werden. Die Kritik aufgrund ungenügender Kennzeichnung und am hohen Zuckergehalt bleibt jedoch weiter bestehen.

Die Aachener Wissenschaftler sollen zudem bei der Suche nach Allergie auslösenden Substanzen mithilfe eines neuen Analysengerätes in den zur Aromatisierung verwendeten Kügelchen für Bubble Tea Stoffe nachgewiesen haben, die ihrer Ansicht nach das Krebsrisiko von Verbraucherinnen und Verbrauchern erhöhen können.

Kritik aufgrund mangelnder Warnhinweise

Bubble Tea war mehrfach in Untersuchungseinrichtungen verschiedener Bundesländer, auch in Nordrhein-Westfalen, untersucht worden. Dieses Getränk und seine Bestandteile wurden bisher vor allem wegen fehlender Angaben von Zusatzstoffen beanstandet. Hinweise zu gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen lagen aus Sicht der amtlichen Lebensmittelüberwachung aber bisher nicht vor. Besonders Sicherheitshinweise wegen der Problematik durch die Verschluckbarkeit der Kügelchen bei Kindern unter vier Jahren fehlten häufig. Dieser Warnhinweis ist bisher noch nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber immer öfter angemahnt, auch von NRW. Auch das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht die Notwendigkeit für einen solchen Warnhinweis.

Hoher Zuckergehalt im Modegetränk Bubble-Tea

Unabhängig davon ist das Modegetränk Bubble-Tea schon allein wegen des hohen Zuckerzusatzes ein extrem kalorienreiches Getränk (300-500 kcal entspricht einer Hauptmahlzeit) und wird daher aus ernährungsphysiologischen Gründen kritisch bewertet. Nach dem Medienbericht hat Verbraucherschutzminister Johannes Remmel eine Schwerpunktuntersuchung angeordnet, bei der insgesamt 84 Proben (44 Proben Kügelchen, 34 Proben Fruchtsirup, 6 Proben komplette Teegetränke) auf das Vorkommen vor allem der Stoffe untersucht wurden, die die Aachener Wissenschaftler bei Ihren Analysen gefunden hatten. Dies waren vor allem bromierte Biphenyle, Acetophenon und Styrol. Zusätzlich wurde im Rahmen der Aktion auch auf Schwermetalle untersucht sowie auf andere Inhaltstoffe, die ggf. bei der Herstellung von Aromen entstehen. Das Ministerium hat dem zuständigen Landtagsausschuss jetzt den Bericht vorgelegt.

Keine schädlichen Substanzen nachgewiesen

Die Untersuchungsergebnisse der Schwerpunktuntersuchung durch die amtlichen Untersuchungseinrichtungen in NRW zeigen, dass bromierte Biphenyle in den Bubble-Tea-Kügelchen nicht nachweisbar sind. Außerdem konnten weder Styrol, Acetophenon oder Phthalate in den Kügelchen nachgewiesen werden, noch wurden nennenswerte Gehalte an Schwermetallen oder anderen ggf. gesundheitsgefährdenden Stoffe nachgewiesen. "

Quelle: Report-k.de, 24.9.2012

hi nein impotent wirst du davon auf keinen fall und richtige nebenwirkungen hat es auch nicht es sei denn du trinkst täglich 5 becher von dem zeug dann is es so wie wenn du ein paar energydrinks trinkst du fühlst dich danach normal und nach 2-3 std fühlst du dich einfach nur schwach und brauchst zucker um wieder zu kraft zu kommen

Makatzzz 03.01.2012, 18:20

Dort ist Zucker drin ohne Ende!

0

Also es stimmt schon was deine freunde sagen naja es ist 1.krebs eregend und 2.bekommt man davon pickel! ich habe in den nachrichten auch gehört das eine 11 jährige daran erstickt ist also an den 'bobas' ich würde dir nur raten nicht zu viel davon zu trinken aber ich verstehe das es macht total süchtig trotzdem AUFPASSEN!

Bubble Tea wird nur aus natürlichen zutaten hergestellt. sollte also echt nichts schlechtes An sich haben. dass einzige was sein kann ist dass du damit vitamine oder sowas zu dir nimmst damit :-P :-P

Chiharuchan 28.07.2012, 22:19

Naja,aus "natürlichen Zutaten" ist ein wenig Übertrieben,sorry. Ich schätze mal das da über 60% an Chemikalien drin sind.

0
tealiciousat 25.09.2012, 18:03

Ein gut zubereiteter Bubbletea sollte auf jeden Fall TEE enthalten. Leider ist das nicht überall der Fall, aber so SOLLTE es zumindest sein. Wir sind zwar nicht BoboQ und derzeit nur in Österreich verbreitet, aber unsere Bubbleteas enthalten beispielsweise mehr als 50% frisch gekochten, qualitativ hochwertigen Tee und wir verwenden auch keine Süßungsmittel (in unserem Fall Fructose), wo sie nicht benötigt werden, weil viele Sirups sowieso schon gesüßt sind. Die Toppings sind alle rein pfflanzlich, bestehen also nicht aus Gelee. Bubbletea ist kein Wellnessdrink, den man für den täglichen Bedarf an Flüßigkeitszufuhr verwenden sollte, aber er tut euch nicht mehr als eine Cola oder ein Eis. :-) Laut unserer Nährwerttabelle liegen viele unserer Drinks sogar noch unter 100 kcal, Variationen mit Milch oder Sojamilch sind natürlich gehaltvoller.

0

ich weiß nicht was du mit impotent gemeint hast.Hab meine sister und meine mum gefragt (sie haben angefangen los zu kichern)meinne mum hat gesagt dass du das nicht wirst und es gibt in bubbre tea auch keine Nebenwirkungen.

Was möchtest Du wissen?