Boa Constrictor C. - Wachstumsrate?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alle 2 Wochen eine Babymaus?? Die Schlange verhungert bevor sie die 1,2m Marke erreicht.... Eine Babymaus ist ca 2cm groß das ist für eine 50cm Schlange nahezu nichts. Gib ihr mal adulte Mäuse zu fressen dann wird das auch was.

Wie sie dann wächst hängt stark von der fütterung ab. Mehr Futter = mehr Energie zum wachsen.Aber Achtung! zu Viel bzw falsches Futter ist sehr ungesund und verkürzt die Lebenserwartung drastisch. Hasen, Kaninchen und Hamster sind Kein Boafutter. Sie sind zu fett und können zu problemen führen. Wie Beim Menschen auch ist zu viel fettiges ungesund. Gesundheit sollte wohl eins der wichtiges Ziele sein das ein Halter haben sollte daher achte nicht so genau drauf wie schnell sie wächst sondern das sie gesund wächst.

Ich kann nur hoffen dass das mit der Babymaus ein versehen war. Ansonsten würde mich mal interessieren in welchem Buch du das gelesen hast. Vieleicht hast du die Stelle auch falsch verstanden?! Nach einer Fütterung sollte man deutlich sehen können das sie Gefressen hat ( Dicker Bauch).

Ich habe in den Büchern gelesen das man darauf achten soll den Jungtieren nicht zu großes Futter zu geben da es sonst schädlich für sie ist und auch nicht zu viel da sonst die Leber verfettet :0

Aber sehen konnte man keine Stellen wegen Fütterung, also scheint es wohl zu klein zu sein!

Ausserdem habe ich bis jetzt im 10 Tages Zyklus gefüttert da ich ein Mittelmaß befolgen wollte.

Aber wenn man das Futtertier sehen sollte werde ich gleich die Restlichen gefrorenen Tiere im 7 Tages Zyklus verfüttern!

0
@Davidenco2

Hi,

in der Regel kannst du sagen das du dein Jungtier alle 5-7 Tage füttern kannst (je nach Größe des Futtertieres). Nimm einfach die dickste Stelle deiner Boa und dann hast du den Durchmesser den dein Futtertier haben sollte. Mit dem steigenden Alter und Größe denes Tieres kannst du dann den Fütterungsintervall verlängern. Eine Regelmäßige Fütterung ist auch nicht notwendig - es gibt in der Natur auch nicht exakt alle 7 Tage ein Futtertier in immer der selben Größe.

Lg

1
@Davidenco2

Das mit dem zu großen Futter stimmt schon. Ist das Futter zu groß kann es sein das es wieder erbrochen wird. Dann hat das Tier Energie verbraucht aber nicht sehr viel aus der Nahrung rausgeholt. Jungtiere haben nicht so viele Reserven daher kann das schnell zu einem Problem werden. Aber zu kleines Futter ist viel schlimmer! Der Biegeradius der Schlange ist begrenzt. Im "fressrausch " bzw im Kampf mit der Beute kann sie sich bei zu kleinem Futter selbst verletzen. Die Palette an Verletzungen ist riesig. Von verletzten Organen bis Schäden an der Wirbelsäule ist da einiges möglich. Ich kenne weder das Tier noch das Futter also musst du entscheiden ob du die Reste noch verfütterst oder lieber was neues holst....

Das Wachstum und auch Endgröße sind wie gesagt vom Futter abhängig. Aber auch von der Art und vom Herkunftsgebiet. Ich schätze/rate mal das sie rund ein Jahr braucht um etwa diese Größe zu erreichen.

Übrigens wenn du die abgeworfene Haut nach misst musst du etwa 10% davon wieder abziehen weil sich die haut ausdehnt beim abstreifen:-)

0

Was möchtest Du wissen?