BMW und Audi wirklich sooo teuer wie alle es sagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Teuer ist immer relativ 😅
Wenn du ein auto mit extrem viel Technik hast ist klar das die auch etwas kostet .
Premiumhersteller bauen nicht um sonst teure Autos.
Alleine Spurhalteassistenten oder Parkautomaten sind nicht in vielen relativ günstigen Autos zu haben.
Ein 3er kostet auch im Service mehr als ein Clio.
Auch die Materialien im Innenraum wollen erst bezahlt werden .

Ich bin selbst Bmw Fahrer und das natürlich leidenschaftlich.
Der Slogan:  Freude am Fahren dagt glaub ich schon alles.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jup, bei meinem Bimmer gehen jetzt (selbstverständlich ist Gummi nach 150.000km langsam mal abgenutzt) alle Dichtungen im Motorraum schrott.

Und nun was soll man sagen, das Teure einen BMW oder Audi zu fahren sind dann genau diese Reparaturen!

Entwerder du gibst am Anfang eine Menge aus und kaufst einen neuwagen, oder du bekommst Monatlich eine Rechnung um irgendwas machen zu lassen ... und nun das lassen dich dann auch alle bezahlen, von BMW Werkstätten mal ganz abgesehen, die sind totaler Wucher!

Auch in der KFZ Steuer und in der Versicherung wirst du meist noch mehr wenn nicht sogar viel mehr zur Tasche gebeten wie z.B bei einem Franzosen oder Japaner.

Also JA! Audis und BMWs sind günstig beim Kaufpreis trotz der Leistung und Ausstattung, dafür zahlt man im Nachhinein ORDENTLICH drauf (meistens)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Erfahrung kann ich Dir folgendes berichten: Ich fahre übrigens BMW...

Anschaffungskosten eines BMW mit empfehlenswerter Ausstattung sehr teuer, Audi ist da um einiges günstiger wenn du eine Vergleichbare Karre kaufen willst.

Ich hab lange einen 320d e91 gefahren, Fazit: Steuer 308€ jährlich (klar, Diesel), Versicherung 136-105€ monatlich, zum Schluss war ich dann auf 50% Kasko und 45% Haftpflicht, dennoch war das Auto sehr teuer im Unterhalt, Spritverbrauch genial ~5,5l bei einem vollen Tank bin ich schon knapp über 1200km gefahren, gute Leistung (177PS) bei geringem Verbrauch, Ersatzteile sind sehr teuer, kann man aber auch von einem Zubehörhersteller kaufen, Werkstatt auch sehr teuer ~120€ die Stunde, kann man aber auch in eine freie Meisterwerkstatt gehen.

Nun fahre ich einen 320d F30 184PS, über das Fahrzeug ist mir selbst nur noch nicht so viel bekannt, aber im Grunde hat sich nicht viel geändert zum alten, nur das dieser weniger km und weniger Jahre auf dem Buckel hat, zudem ist sein "look" zeitgemäßer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Werkstatt Kosten sind das Problem. Schon für Kleinigkeiten bist mal schnell ein 1000er los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dennis9710 13.06.2016, 03:18

Davon habe ich auch gehört. Ich hab letztens ein neuen Audi A8 gesehen. Da meinte jemand zu mir bei einer Inspektion bist du schnell 2000€ los. Nur ich hab es falsch verstanden, ich hab gedacht er meint wirklich nur Inspektion, nur das Auto gründlich durchsuchen. Aber es war gemeint wenn da was ist z.B. Öl wechseln oder so.

0

Natürlich sind diese Automobilhersteller kostenintensiv - aber wer Premium fahren will, der muss (meist) auch Premium bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?