BMW Funkschlüssel in Waschmaschine!?

8 Antworten

Die Tipps mit dem Reis sind nur wenig hilfreich, wo und wie viel Wasser sich im Inneren befindet und wie viel davon man entnehmen kann, sind extrem ungewiss. Wenn man die Möglichkeit hat, Schlüssel zerlegen und die Elektronik darin sofort mit destilliertem Wasser reichlich spülen und vorsichtig mit Druckluft ausblasen.

Wasser alleine ist kein größeres Problem, die dort vorhandenen Salze jedoch schon. Eine Spannungsquelle (die Batterie im Schlüssel) in Kombination mit verschiedenen Metallen gibt elektrochemische Korrosion. Insbesondere unter elektronischen Bauteilen wird sich das Wasser aufgrund der Kapillarkräfte lange aufhalten. Mit Reis kann man sich zwar den Magen füllen, aber nicht moderne Mikroelektronik trocken legen.

hab jetzt den reistipp trotzdem angewandt und ca. 20h in Reis gelegt und nochmal 10h an der Luft getrocknet.


Zerlegen war nicht möglich.


Nach also 30h getestet was geht. Als erstes der "Schockmoment" garnichts tut sich. Auto geht nicht auf. Also das kleine teil rausgezogen um es manuell zu öffnen. Innen eingesteckt und zumindest zum zünden wird er noch erkannt.


Danach halbe Stunde rumgefahren mit dem Hintergedanken vielleicht ist nur der Akku leer für den Funk.

Und tatsächlich nach 30 min fahrt funktioniert wieder alles. Ich hoffe es bleibt dabei.

0
@Keehh

"Zerlegen war nicht möglich."

Das habe ich befürchtet. Aber okay, es klappt. Was aber weder für noch gegen den Reis spricht ;-)

0

Erst einmal die Maschine ausschalten bzw. Stecker ziehen.

Dann soviel Wasser über das Flusensieb ablassen (Schale oder anderes flaches Gefäß verwenden) bis der Wasserstand unterhalb des Bullauges liegt.

Dieses dann mit dem Notöffnungszug öffnen (evt. innerhalb der Flusensiebklappe zu finden)

Schlüssel raus und öffnen,  gut ausschütteln oder ausblasen wenn möglich, Batterie rausholen  und den geöffneten Schlüssel in eine Packung Reis einlegen.

Ich würde mindestens einen Tag warten bis zum Zusammensetzen und Ausprobieren!

Viel Glück ☺

Den Schlüssel nach der Wäsche nicht bedienen!!

Am besten öffnen, die Batterie entfernen und dann die Platine in Isopropanol einlegen (gibts in der Apotheke) danach alles gut Trocknen (evtl. über Nacht in Reis) und am nächsten Tag dann wieder zusammen setzten und das Fahrzeug mit dem Schlüssel Manuell am Schloss öffnen. Dann in die Zündung auf 2. Position stecken und etwas warten.

Mit glück ist an der Platine nichts passiert und du kannst ihn wieder anlernen.

Ansonsten musst du dir bei BMW einen neuen für grob 200€ neu machen lassen.



habs jetzt in reis ca. 20h in Reis gelegt und nochmal 10h an der Luft getrocknet.


Zerlegen war nicht möglich.


Nach also 30h getestet was geht. Als erstes der "Schockmoment"
garnichts tut sich. Auto geht nicht auf. Also das kleine teil
rausgezogen um es manuell zu öffnen. Innen eingesteckt und zumindest zum
zünden wird er noch erkannt.


Danach halbe Stunde rumgefahren mit dem Hintergedanken vielleicht ist nur der Akku leer für den Funk.

Und tatsächlich nach 30 min fahrt funktioniert wieder alles. Ich hoffe es bleibt dabei.



0

Was möchtest Du wissen?