BMW? Fahranfänger

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey KWizzler, dann schau mal in autokostencheck.de nach;

wie z.B. hier in dem Link: www.autokostencheck.de/BMW/BMW-1er/118/118i-187-bmw-e87-187_6930.html

Für einen ersten Überblick mußt du nur unter Einstellungen deine Daten prüfen bzw. ändern z.B. für die Eltern-Kind-Regelung bei der HUK-Coburg bist du per Vertragsbeginn als Fahranfänger mit SF 1/2 (ähnlich der Zweitwagenregelung über die Eltern) eingestuft mit 75% Beitragssatz in der Kfz-Haftpflichtversicherung und du bist selbst Fzg-Halter und Versich.nehmer. Einzige Voraussetzung für diese Sondereinstufung ist, daß ein Elternteil ein Fzg. versichert hat, egal bei welcher Gesellschaft!

Gruß siola55

PS: Du kannst ja auch mal bei einem Versich.maklerbüro in deiner Nähe vorbeischauen und dich mal über sämtliche Erst- u. Sondereinstufungen für Fahranfänger informieren lassen incl. der div. Kfz-Versich.angebote!

Hey also ich habe auch seit kurzen 'nen 118i , bin 19 und ist zwar mein zweiter Wagen aber bin trotzdem noch sozusagen "Fahranfänger" ;) . Der Wagen läuft auch über meinen Vater und ich zahle pro Jahr fast 1000€ Versicherung (Teilkasko mit 150€ Selbstbeteiligung glaub ich oder bisschen mehr).

Hatte davor einen 5er Golf wo ich 800€ gezahlt habe, so ein Unterschied ist das jetzt nicht

KWizzler 07.09.2014, 13:52

Nur 1000€ im Jahr? Wie genau hast du das gemacht als ich auf Versicherung aber gleich seiten gegangen bin habe ich nur so Versicherungen gefunden bei denen in nach 2 Jahren mehr bezahlt habe als für das Auto deshalb bin ich auch so verunsichert.

0
LeroyW 07.09.2014, 13:54
@KWizzler

Ich glaube das kommt auf verschiedene Faktoren noch an wie die prozente sind und so. Wir sind bei der DEVK und auf meinen Dad sind insgesamt 5 Autos angemeldet,kann sein dass es damit was zu tun hat.Musst mal deinen Paps fragen wie das bei euch so is

0

Eine Anmeldung als Zweitwagen bringt definitiv etwas, da du besser gestuft wirst, als wenn du das Fahrzeug als Fahranfänger anmeldest. Das kann schnell eine Ersparnis von 30% oder mehr ausmachen.

Um dir eine Prämie zu errechnen, nutze einfach einen Vergleichsrechner von Check24.de, du-zahlst-zu-viel.de, verivox, etc.

erstens der schrott von wegen golf ich kanns nicht mehr hören der kostet in der versicherung so viel wie ein bmw 760 Li also wenn der 118 weil er zulassungs technisch weit unterm dreier liegt und das wirkt sich auch auf die versicherung aus und hier gut für den kosten check http://www.autokostencheck.de/

sorry wegen der rechtschreib fehler

Du musst bei Teilkasko und 100% mit etwa 1000 euro im Jahr nur für Versicherung rechnen. Vollkasko etwa 1400. Problem bei Teilkasko ist, dass du den Schaden bezahlen musst, wenn du selber schuld bist. Je nach Wert des Autos und Höhe des Schadens tut das bei dünnem Geldbeutel ganz schön weh.

Deshalb ist es als Fahranfänger, die gern mal Blechschaden verursachen sinnvoll, sich eine günstige Karre zuzulegen die nur Haftpflicht braucht. Bei selbstverschuldetem Unfall ist nicht viel Geld kaputt gemacht. Günstig heisst nicht schlecht, einen guten e36 bekommst du schon für wenige Taler.

Ich muss gestehen, es bringt nichts ein teures Auto zu haben, ehrlich. Ich habe selber mir ein Mercedes-Benz C220 Bj. 2008 gekauft, in der Probezeit. Seit dem muss ich immer an mein Auto denken "Hoffentlich macht keiner Eine Beule an mein Auto", "Bitte Gott lass man mein Auto so wie es vorher wahr" ein Golf reicht aus, nachher wen man etwas mehr Geld übrig hat, kann man sich den Spaß gönnen.

Was möchtest Du wissen?