BMW E46 320d mit DPF MOTORÖL?

2 Antworten

Im Motorraum müsste doch ein Ölwechselzettel hängen, was beim letzten Mal reingekippt wurde - typischerweise mit einer Ziffernkombi wie 5W30 - dann weißt Du schon mal, welche Viskosität aktuell drin ist.

Davon solltest Du welches besorgen und nachkippen - Die Marke ist dabei nachrangig.

Die Marke des Öls ist egal, es kommt auf die Herstellerfreigabe an. D.h. irgendein Öl mit BMW Longlife-01 und Low-SAPS soll rein. Wenn das Öl die Freigabe hat dann steht das auf dem Ölkanister!

Umgekehrt kann es aber geeignet sein, obwohl die Freigabe formal nicht beantragt wurde (kostet ne Menge Geld). Aber ich will hier nicht zu Experimenten raten. ;-)

Geh in den Baumarkt (ist zwar teuer, aber Tanke ist noch teurer und für den Versand ist die Zeit etwas knapp) und hol dir so ein aschearmes Longlife-01-Öl.

Liqui Moly Top Tec 4100 z.B. Aber jedes andere, das die Vorgaben erfüllt geht auch.

Was möchtest Du wissen?