BMW E30?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ich würde auch anhand des Fahrzeugalters davon abraten ------> Alltagstauglich" ist der E30 zwar schon, gerade als später 316i oder 318i mit M40 Maschine also ab Baujahr 1988. Der E30 ist abgesehen von der fehlenden Ausstattung und Sicherheit heute nicht mehr als eine Winterautolösung für wenig Kohle oder aber ein Fall für Fans, Bastler & Leute, die sich echt auskennen, in der Freizeit gern schrauben & handwerkliches Geschick haben.

Denn er ist klein, eng, als Vierzylinder relativ laut im Innenraum, dazu unkomfortabel --------> jeden Tag würde ich damit nicht fahren wollen, für den Alltag gibt es erheblich bessere Autos. Das Defektrisiko ist allein anhand des Alters von durchschnittlich 25-30 Jahren trotz fehlender Elektronik recht groß, außerdem ist der E30 auch aus Altersgründen ein ziemlich rostfreudiges Fahrzeug.

ABS ist selten, der Airbag noch rarer --------> ein Auto ohne ABS und Airbag würde ich mir nicht mehr antun wollen, auch wenn ich selbst Youngtimerfan bin & mit Freude einen im Alltag fahre (einen alten Mercedes W202, der hat ABS und Airbags allerdings schon). 

Zuverlässig waren sie immer & auch der oft verrufene ab 1987/88 eingebaute M40 Motor ist besser als sein Ruf, wenn man sich um den Zahnriemen (Wechsel alle 40000 Km!) kümmert & das Auto normal behandelt.. und die Sechszylinder sind inzwischen oft sehr teuer, außerdem kosten sie richtig Geld an der Tankstelle ------> schon ein 320i (hat einer meiner Freunde) verbraucht im Regelfall seine 11-12 Liter, Kurzstrecke noch mehr und mit Automatik schlürft der locker 14-15 Liter weg --------> das ist heute mMn bei aller Liebe unzeitgemäß. 

Dafür haben die Benziner mit Kat alle die grüne Plakette & viele sind auch auf mindestens einen Euro 2 Katalysator umrüstbar, um die Steuer zu senken..

Die typische 316i oder 318i Limousine am besten noch viertürig, ohne viel Ausstattung im typischen Mausgraumetallic & mit Plastikstoßstangen wie sie heute noch viele ältere Leute fahren kriegst du schon ab 1000 Euro. Schön sind die dann nicht mehr aber durchaus akzeptabel & ich würde mir im Zweifel auch nur die Faceliftmodelle kaufen, die einfach ausgereifter sind. Trotzdem ist das kein Alltagsauto mehr -----> es sei denn, man ist Bastler & Liebhaber.

Im Alltag würde ich als guten Kompromiss zwischen zuverlässiger, alter und leicht beherrschbarer Technik sowie halbwegs moderner Sicherheit einen späten E36 wählen, vllt. einen "Komfort Edition" von ca. 1997/1998. Gibt's aktuell preiswert auch noch vom Erstbesitzer und ist im originalen Zustand sowie in einer gedeckten Farbe durchaus schon ein Hingucker ------> gleiches gilt für einen E34 als 520i, der auch noch sehr viel vom BMW-Flair der 80er in sich trägt & im Innenraum wie ein etwas breiterer E30 aussieht. Teuer sind sie auch nicht, aber dem E30 deutlich überlegen :)

E30 hat eine sehr große Fan-Gemeinde
Z.B. Schau beim BMW-Syndikat vorbei
einer meiner Freunde ist auch so ein richtiger E30-Fan und sein Wagen 325er macht außer dem normalen Verschleiß schon seit über 10Jahre keine zicken das einzige Manko Original-Teile sind relativ teuer

Nimm dir das nächste mal einen bekannten mit, der sich mit Autos auskennt. Wenn du keine kennst geh zum händler die machen meistens Garantie auf gebrauchtwagen bzw. du hast widerrufsrecht wenn was nicht stimmt oder wie du meintest dass vieles gepfuscht wurde.

Was möchtest Du wissen?