BMW bremsen

5 Antworten

Neuerdings wird die Bremse etwas genauer geprüft und der erste Hinweis bedeutet dass die Bremse gemäss der HU-Bremsenrichtlinie ist. Also nicht nur die Bremswerte in Ordnung sind, sondern das Bremssystem komplett nicht beanstandet werden muss (ABS, Bremskraftverteilung,...)

Beim zweiten Punkt gibt es eine Vorgabe mit wieviel Kraft die Feststellbremse bezüglich der zulässigen Fahrzeuggesamtmasse bremsen können muss. Da Du aber mit einem unbeladenem Auto da warst konnte der vorgegebene Wert gar nicht erreicht werden weil die Räder vorher blockierten. Dann wird das Erreichen der Blockiergrenze als Hinweis notiert weil die Prüfsoftware sonst Bremswert Feststellbremse nicht ausreichend als Mangel angibt.

Beantwortet wurde die Frage ja schon. Was ich aber nicht verstehe: Wie konntest du die Untersuchung machen, ohne sie zu verstehen?

Das bedeutet das deine Bremsen technisch in Ordnung sind. Die Handbremse ist stark genug um die Hinterräder blockieren zu lassen und deine Betriebsbremse ist was Bremsleistung und Bremsverteilung angeht mängelfrei.

ohne beanstandung heisst alles ok, und bei der feststell blockiergrenze heisst, dass sie noch gut zupackt, also alles in ordnung

  • Das heißt nichts anderes als das deine Bremsen in Ordnung sind.
  • Ansonsten hättest du sicher auch die Plakette nicht bekommen, oder?

Was möchtest Du wissen?