Bmw 5er Limousine? Erstwagen?

 - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)

6 Antworten

Würde mir an seiner Stelle einen 530d Vorfacelift holen. Also alles vor 2015 oder 2016.

Viel ist da nicht anders, außer dass der Motor Spaß macht und kein Kompromis ist.

Für etwas über 20.000 ist einer mit M-Paket drin. Den kann er dann 3 Jahre und mindestens 60 tsd km fahren und bekommt das gleiche Geld, sofern er ihn pflegt.

Wenn er es sich leisten kann, auf diesen Wagen steht, ...warum nicht. ?

Vernünftig ist es allemal, sich keinen Neuwagen zu holen, da der Wertverlust im 1.Jahr besonders hoch ist.

Die Preistabelle ist nach oben hin kaum begrenzt...

Schön, dann kann er sich darauf freuen.

Er soll kaufen, was er möchte. Ich persönlich würde in einem gestandenen Fahrzeug keinen Vierzylindermotor haben wollen, klingt einfach plärrig wie ein Kompaktwagen - und falls es ein 520d ist, meinste akustisch, Du fährst ´nen Lieferwagen. Das Beste an meinem BMW 5er ist tatsächlich der sahnig laufende Reihensechszylinder - Saugbenziner.

Kann ich nur abraten.

Hatte den Wagen 2,5 Jahre lang...
Nur Probleme hatte ich mit dem Wagen, ständig musste ich in die Werkstatt für jeden furz musste ich Umsummen Investieren.

Das Schlimmste aber war das der Wagen eigentlich schon fast Neuwagen zustand hatte..

Aber viel Glück

Das Schlimmste aber war das der Wagen eigentlich schon fast Neuwagen zustand hatte..

Warum soll das schlimm sein, wenn ein Fahrzeug nach 2,5 Jahren noch wie ein Neufahrzeug wirkt?

0

Joa nett.

Aber die Qualität ist natürlich kacke.

Ist halt kein Toyota oder Honda.

Aber 2 Jahre wird die Gurke wohl durchalten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Honda hat auch keine rechte Qualität mehr, würde eher Mazda oder Suzuki kaufen, wenn es darum geht.

2

Was möchtest Du wissen?