BMW 530i Schwachstellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist ein R6 und kein V6. Und V8 gab es auch nur im 535i, 540i und M5

Ansonsten:

  • Fahrwerk: leider ein bekanntes Problem bei BMW. Ab 150.000 wird es losgehen, dass du da investieren musst
  • Kurbelwellensensor, Nockenwellensensor
  • Falschluft
  • Kurbelgehäuseentlüftung
  • VANOS
  • Rost
  • Undichte Türen hinten
  • Flackerndes Lenkrad beim Bremsen
  • Reflektorhalter der Scheinwerfer
  • Pixelfehler der Displays Radio und Kombiinstrument
  • ...

Das kommt einem beim E39 als erstes in den Sinn. Wenn man nix davon selber machen kann, dann kann es sehr schnell sehr teuer werden.

Und ansonsten ist der Wagen für Kurzstrecken absolut ungeinget! Der will auf die Langstrecke. Da kann er seine Qualitäten erst so richtig auspielen.

Im guten Zustand aber ein echt guter Wagen ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kris2012 hats eigentlich schon gut zusammengefasst.

Ggf. noch beachten, dass das Fahrzeug langsam in ein Alter kommt in dem auch die Dichtungen mal porös werden können. Da kommen dann auch schnell mal ein paar Euro auf dich zu.

Davon ab fahre ich den Motor im E46 und kann dir versichern dass es ein Reihensechszylinder ist. Ganz gleich was der Verkäufer schreibt. Ich würde mir dann eher überlegen ob ich bei einem Verkäufer mit so wenig Ahnung tatsächlich ein Auto kaufen würde.

Auch würde ich mir überlegen ob ein 5er mit dem Motor tatsächlich die richtige Lösung für Kurzstrecken ist. Kalt und Kurzstrecke (am besten noch im Stadtverkehr) laufen da schnell mal 15-20 Liter je 100 km durch.

Auf Langstrecke mit vernünftiger Fahrweise sind aber unter 10 Liter ohne grössere Probleme machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen BMW mit V6, BMW verbaut aus Tradition nur Reihensechszylinder, für die sie auch bekannt geworden sind. Diese laufen wie ein Uhrwerk!

Rost an markanten Stellen, Dichte Türen und Fensterscheiben wären wichtig! Schwachpunkt bei Autos vor 2005 ist oftmals der Auspuff, hier lohnt sich ein genauerer Blick. Auch Bremsen sollte man anschauen.

Wirklich etwas falsch machen kann man aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der 520i ist kein V6 sonder ein i6 (inline)

Darüber hinaus die Fehler bei den Dingern sind (zumindest die Meist vorkommenden) die Vanos, Querlenker und Fahrwerk, Unterboden Rost, Pixelfehler im Tacho (ätzende Sache echt!), Hinten nasse Tepiche wegen Undichtigkeiten, 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in einem BMW ein V6 sein sollte, ist es ein Fake und kein BMW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FitJali
17.07.2016, 14:42

tut mir leid, sollte v8 sein

0
Kommentar von FitJali
17.07.2016, 15:20

Der Verkäufer meinte er hätte einen v8. Hab ihn mir selber noch nicht angeschaut

0

V6?? Wohl eher ein R6;) ansonsten kann man mit dem Auto nichts falsch machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FitJali
17.07.2016, 15:19

sollte v8 sein. Hab mich vertan

0

Was möchtest Du wissen?