10 Antworten

Hallo!

Ich halte ein solches Auto für überzeichnet ------> die hohen Unterhalts- und Folgekosten machen es unattraktiv & außerdem ist so viel Leistung nicht gut. Klar muss ein Anfänger auch keine 50 PS Fiestakiste bewegen, aber 262 PS sind ganz von den Kosten abgesehen eine starke Hausnummer und in Verbindung mit einem schweren Hecktriebler was für geübte Fahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto mit 262 PS ist sicher nicht das ideale Fahrzeug für einen Fahranfänger. Ich gehe davon aus, dass er spätestens auch bei den Kosten für die Versicherung auf den Rücken fällt.

Er sollte sich lieber eine alte gut erhaltene Schüttel mit nicht zu viel PS holen, bei der er sich nicht zu sehr ärgert, wenn das Blechkleid die ein oder andere Delle erhält.

Spart Kosten für Versicherung, Unterhalt und Reparatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in der Versicherung eines der teuersten Autos überhaupt, da er eine sehr hohe Typklasse hat. Wenn sich dein Freund das leisten kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv nicht! Absolut ungeeignet dir einen Anfänger!

1/3-1/2 der Leistung ist mehr als ausreichend zum fahren lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RefaUlm
20.07.2017, 21:46

*dir=für

0

Als Erstfahrzeug sollten Fahranfänger immer erstmal ein Auto nehmen, wo es nicht "schlimm" ist, wenn man mal irgendwo gegen fährt und es Kratzer und Dellen bekommt. Wenn man direkt ein teuren Sportwagen kauft, damit aber nicht umgehen kann, ist der ganz schnell am A****.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenovop2
20.07.2017, 11:43

er hat bis jetzt immer das auto der eltern genutzt ( etwa 1.5 jahre lang)

0

Ist ne Bastelbude mit ordentlicher Leistungssteigerung, wird dementsprechend gefahren worden sein. Zudem schreibt er nicht, woher die extra PS herkommen... Würde ich seeehr skeptisch betrachten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
20.07.2017, 15:07

Stimmt, alle bisher bekannten 320i hatten deutlich weniger als 262 PS. In dem Angebot wird nirgends auf die Leistungssteigerung hingewiesen! Da wäre ich auch äußerst skeptisch. Auch der Hubraum von angegebenen 2.171cm³ ist merkwürdig für einen 320i E46.

1
Kommentar von Eidolon150
20.07.2017, 15:25

Den Motor mit diesem Hubraum gab es laut Wikipedia von 09/2000 bis 02/2007. Serienmässig waren 170PS (Motorkennung M54 B22). Da war wohl ein Hardcore-Bastler am Werk!
https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_E46

1

16 jahre alt und nur 58000km gelaufen, da glaub ich nicht dran

ich würde den nicht kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenovop2
20.07.2017, 11:44

aus welchem grund denn nicht?

0
Kommentar von Otilie1
20.07.2017, 11:45

mein sohn hat einen gekauft der war 12 jahre alt und hatte erst 23000km drauf - originaltacho !!! ältere leute kaufen sich solche autos und fahren dann nicht wirklich damit

0

na ja, als erstwagen etwas teuer im unterhalt - hat er denn die kohle dazu ? ist ja schon auch ne kleine rakete und reparaturen kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenovop2
20.07.2017, 11:42

ja das geld dazu hätte er :)

0

Steuer und versicherung sind das problem ( zu teuer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist zu viel getunt worden. Zu teuer ist er auch noch. Lieber nicht holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?