BMW 318i e91 2007 gedrosselt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist schwer zusagen,um welchen Motor,es sich bei deinem Wagen handelt.Beim 318i sowie beim 320i,kamen jeweils zwei verschiedene Motoren zum Einsatz.Der N43B20 und der N46NB20.Beide wurden zugleich im 318i und im 320i verbaut.Das bedeutet aber auch,das in beiden Fällen,im 318i,eine gedrosselte Variante,des 320i Motors verbaut wurde.

Wie genau die Drossellung zustande kommt,kann ich dir allerdings nicht sagen.Fakt ist,diese Drossellung,wird sich irgendwie aufheben Lassen.Ich vermute mal,über eine andere Motorsoftware.Denkbar währe hier aber auch ein anderer Durchmesser der Drosselklappe.Vieleicht mal direkt bei der BMW Vertragswerkstatt nachfragen,die dürften es dir ganz genau sagen können.

Da die Art der Drossellung nicht klar ist,lässt sich auch nicht sagen,wie effektiv,ein Chiptuning,also eine softwareoptimierung ist.Das kann nur 5 PS mehr bringen,aber auch mehr als die 25 PS,die beim 318i,auf den 320i fehlen.

Was lässt sich theoretisch,aus dem Motor,herausholen?

Theoretisch,jede Menge.Das ist halt eine Kostenfrage.Wenn du es möglichst günstig haben willst,landen wir ebend bei den 5 bis 25 PS +,dank der Softwareoptimierung.Das würde wahrscheinlich,so um die 350 bis 1800 € kosten,je nach Szenario
Da könnten zusätzlich noch,Kosten für Anpassungen,wie eine andere Bremsanlage,andere Reifen,...,auf dich zukommen. Nach oben,ist die Grenze sehr weit offen.Da wird es aber dann,auch ziemlich teurer.Mit einem Turboumbau,und dafür noch zusätzlich erforderlichen Umbauten,währen wohl auch 200,300,oder 400 PS möglich.Da bewegen wir uns dan aber in einem Kostenbereich,von 12 000 bis 20 000 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
21.07.2016, 09:59

Es ist nicht schwer zu sagen, welcher Motor das ist. Anhand von Baujahr und Leistung lässt sich, wenn man Ahnung hat, mit Bestimmtheit sagen, dass es sich um den N43 - Motor handelt. Diesen gab es auch im 320i, dort mit 170 PS Leistung, allerdings modifiziert (u.a. andere Ansauganlage).

0

Soweit ich informiert bin handelt es sich in beiden Fällen um einen 2.0l Motor. Wie sehr sich andere Bauteile (Ventile, Wellen etc. ) unterscheiden weiß ich nicht.

Das Problem ist, dass es bei einem reinen Saugmotor ohne Aufladung schwer ist viel mit Chiptuning rauszuholen, weil die Aufladung eben ein leicht steuerbarer aber effektiver Parameter ist, den es hier nicht gibt.

Ich würde Dir empfehlen bei Motor Talk im entsprechenden Forum nachzufragen, da gibt's echte Profis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so ganz, es gibt immer leichte Unterschiede zwischen den Motoren. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich kenne mich nicht so gut mit BMW Motoren aus, soweit ich weiss ist jedoch der neue 114i dem 118i fast identisch, zumindest so, dass man ihn locker auf die Leistung des 118 oder 120 bringen kann. Beim e91 weiss ich nicht genau, kann mir jedoch schon vorstellen, dass der 118i dem 120i sehr ähnlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist richtig. Es ist genau der selbe Motor wie im 320i, bloß mit geänderter Software.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FastDriverG
20.07.2016, 22:58

Okay, wie viel könnte man bei einer richtigen Optimierung dort herrausholen? Weißt du das?

0
Kommentar von lowrider0
21.07.2016, 00:51

Bist du da 100% sicher? Kenne mich nicht so mit den neueren Modellen aus, aber das kenne ich sonst nicht von BMW, sondern nur, das ein Motor auf einem anderen basiert.

0

Bin kein BMW-KENNER, aber Finger weg von Billig-Chips. Hier musst du unbedingt auf Qualität achten. Meine Empfehlung wäre RaceChip, wobei ich auch hier zu den größeren Modellen greifen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich nach fettem Schwachsinn. Was gäbe es denn für BMW für einen Grund, den Motor nicht mehr auszureizen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ams26
21.07.2016, 01:26

1.mehr Modellvielfalt

2.ein im Unterhalt günstigeres Modell,gegenüber des 320i.

3.weniger Produktionskosten,bei der Entwicklung.

4.ein höherer Basispreis,im Gegensatz zum 318i,bei geringen Produktionskosten.

0
Kommentar von lowrider0
21.07.2016, 01:30

Gleicher Motor und niedrigere Produktionskosten?

0

Was möchtest Du wissen?