BMW 316ti compact E46 für Fahramfänger geeignet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :)

Das sind gute Autos. Der E46 ist zuverlässig, haltbar, gerade als kleiner Vierzylinder würde ich mir keinerlei Sorgen über Traktionsprobleme machen & auch nicht über den Heckantrieb --------> und er ist mMn auch für Anfänger 'ne reelle Option.. es muss nicht immer der omnipräsente Golf sein^^

Du solltest aber die Automatik meiden: Mein Großonkel hatte einen solchen BMW-Automatikcompact ----------> für ihn hat er gereicht, er fuhr nur wenig, aber ansonsten war es einfach zu wenig Leistung, außerdem hat der BMW so viel verbraucht wie sein voriger handgeschalteter 5er, der deutlich mehr Leistung gehabt hat. Der BMW braucht mit Automatik locker zehn Liter. Das Auto ist außerdem total träge. Mein Onkel fuhr genau das selbe Auto mit Handschaltung, den konnte er zwischen 7 und 8 Litern fahren ;) Das ist fair!

Allerdings empfand ich den Wagen als eng. Mein Onkel ist ca. 185 cm groß, als er den BMW fuhr war ich so 14/15 Jahre alt.. meist saß ich hinten & er vorne, das Auto war eng & auch unkomfortabel vom Einstieg her. Es gibt aber engere Autos. Gegenüber dem 1er einer Bekannten, in dem ich mal mitfuhr, war der Compakt beinahe geräumig^^

Man soltle aber nicht viel Dynamik oder Sportlichkeit erwarten ---------> Ein schwächerer BMW fährt sich genauso unspektakulär wie ein Ford, Opel, VW, Franzose, Japaner....... nix besonderes!

Die Versicherungskosten sollte dein Vertreter anhand deiner Konditionen berechnen.. ansonsten hoffe ich dir helfen zu können :)

Ich würde 'nen gebrauchten 3er BMW übrigens nur aus 1./2. Hand, Scheckheftgepflegt & original erhalten also ohne Tuning kaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Geld hast (und damit meine ich mehrere tausend EUR sind kein Problem) ist das sicherlich eine gute Wahl für ein Anfängerauto. Generell können bei BMW Reparaturen und Wartung schnell ein paar hundert EUR zusammenkommen. Auch gebrauchte BMW Fahrzeuge haben Schäden wie Verschleiß am Querlenker, Antriebswelle (z. B. bei unzureichender Wartung), Zylinderkopfdichtung, Kupplung etc.
So ab 100.000km kommen eigentlich je nach Vorbesitzer und Fahrweise Reparaturen auf dich zu. Die sind bei BMW nicht billig.

Die Reperaturen bei BMW und die Ersatzteile sind meist etwas teurer als bei anderen Automarken.

Wenn du etwas weniger Budget hast tut es vielleicht auch ein kleineres Auto für den Anfang, wo aber genügend finanzieller Puffer bleibt um evtl. Reparaturen zu zahlen.

Gute Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin kein experte in Sachen Autos aber BMW hat ne teure sau versicherung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?