Bmw 116i mein mechaniker hat heute gesagt meine zylinderkopfdichtung wäre im eimer die typischen anzeichen hat er nicht?

2 Antworten

also sonax ist eine firma für Reinigungsmittel im kfz bereich. keine Ahnung wie man da sonax auslesen kann. aber wenn dir der mechaniker sagt dass die dichtung kaputt ist wird das wohl so sein. und die kopfdichtung ist eine der wichtigsten dichtungen. wenn die kaputt is kann wenns blöd läuft wasser aus dem Kühlsystem in den brennraum kommen. und dann wär der motor bald hinüber. also austauschen lassen.

Du meinst sicher den Nox Sensor....

Wenn es der Sensor  ist, wird es ganz schön teuer.

Was kann ich machen - Werkstatt gibt Auto nicht raus?

Wir haben im November 2017 einen gebrauchten VW Golf gekauft. Plötzlich leuchtete die Motorleuchte und die Bremsen hinten waren fest. Nun sind wir zum Gebrauchtwagenhändler, bei dem wir das Auto gekauft haben und der wollte die Problem auf seine Kosten reparieren lassen. Zwei Tage wollte er dafür brauchen mittlerweile sind es drei Wochen und er vertröstet uns von einem auf den anderen Tag. Einmal war das Auto beim Bosch-Car-Service, nächsten Tag musste er die Bremsen entlüften, dann war das Auto wieder bei Bosch und den nächsten Tag musste er wieder Bremsen entlüften usw. Jeden Tag erzählt er, dass er nicht mit dem Auto zufrieden ist und er noch was machen muss. Einmal will er noch die Zündkerzen wechseln, weil er den Grund, warum die Motorleuchte leuchtet noch nicht gefunden hat. Beim Fehler auslesen wurde angeblich nichts angezeigt. Am nächsten Tag soll angeblich die Motorleuchte nicht mehr leuchten, aber am Auto gefällt ihm immer noch etwas nicht. Am nächsten Tag muss er den Hauptbremszylinder wechseln. Und heute ist irgendwas mit dem ABS nicht in Ordnung. Wann es fertig ist, kann er noch nicht sagen. Und wenn wir das Auto abholen kommen, würde er die Polizei anrufen, das wir mit einem fahruntüchtigen Auto unterwegs seien.

Was kann ich machen? Leider haben wir nicht einmal eine Bestätigung, dass das Auto bei denen abgegeben wurde.

Danke im Voraus

...zur Frage

BMW E46- nach Fehlermeldung verhielt sich Motor einmalig komisch-Langzeitschäden zu befürchten?

Seit längerem leuchtet die Motorkontrollleuchte gelb und der Fehlerspeicher wurde schon mal ausgelesen: "Gemisch zu mager"...

Nun verhielt sich der Motor gestern aus dem kalten Zustand heraus für ca. 20 km sehr seltsam. Ab ziemlich genau 3000 Umdrehungen beschleunigte er nicht mehr richtig wie bei einer Fehlzündung oder Abriegelung und ruckelte. Auch im Stand hat er sich sehr seltsam angehört und lief sehr ruckelig. Aber wie gesagt war das für nur 20 km, danach lief er wieder, als wäre nie etwas gewesen..

Scheinbar verliert das Auto auch irgendwo Kühlflüssigkeit, denn ich musste innerhalb von 5 Monaten jetzt 2 mal was nachfüllen (ebenfalls Kontrolleuchte gelb)

Werkstatttermin ist gemacht, nur habe ich jetzt einen Motorschaden zu befürchten?

...zur Frage

Motorleuchte brennt, habe Drehzahlsensor und Lamdasonde gewechselt,leuchtet immer noch,wieso?

Hallo, einen schönen Abend habe mal eine Frage. Bei meinem Opel Astra 1,6 Caravan brennt seid einiger Zeit die Motorkontrollleuchte.Beim Auslesen wurde gesagt ,Drehzahlsensor defekt, habe ich tauschen lassen. Sie brennt immer noch.Habe dann die Lamdasonde wechseln lassen, sie leuchtet immer noch. Dazu muß ich sagen,der Motor läuft ruhigt, gleichmäßig und gut, nur manchmal regelt er soweit runter ,das das gute Stück ausgeht ( besonders an der Ampel nervig). Was könnte es noch sein ,irgendwas mechanisches vielleicht?,was beim auslesen nicht angezeigt wird?Über Tipps und Ratschläge wäre ich sehr froh, brauch das Auto fast täglich für die Therapiefahrten meines Sohnes. Vielen Dank im Vorraus und ein schönen Abend !

...zur Frage

BMW E90 LCI macht nur Probleme?

Hallo,

unser neues Auto macht leider nur Probleme, vielleicht hat jemand hier eine Ahnung, was los sein könnte:

Nachdem im Österreich-Urlaub die Motorleuchte an ging , sind wir zu ATU gefahren - Fehler ausgelesen:

(wobei das Auto schon öfters Probleme beim Anlassen hatte - Eine Art ,,eiern‘‘)

-Gemisch zu fett/mager (2 Injektoren defekt?)

-Motor lief zeitweise auf 2 Zylindern? (zumindest so ähnlich)

In der BMW Werkstatt hieß es (Nach Probefahrt), der Motor sei in Ordnung, nichts sei kaputt, keine komischen Geräusche, etc.

Er konnte den Fehler auch nicht erneut auslesen, da er bei ATU schon gelöscht worden sei) Die Motorleuchte ist auch ausgegangen. (Nach Fehlerlöschen bei ATU)

Nun funktionierte das Auto, wie es sollte, ohne Probleme.

Abee nun, 2 Wochen später:

-Das Auto hatte wieder Probleme beim Anlassen (Eiern, ruckeln, lief dann aber normal; Die Motorleuchte ist aber nicht an.)

-Der Blinker hinten links spinnt, wobei er mal geht, mal gehen jedoch nur einzelne LED‘S, mal geht er gar nicht) (Mal ist die Fehlermeldung im Bordsystem da, wenn der Blinker grade spinnt, mal aber auch nicht, wenn er mal kurz wieder funktioniert; also ist der Fehler nicht immer angezeigt)

-Einklemmschutz rechter Fensterheber (Fehlermeldung im Bordsystem angezeigt), das Fenster ließ sich nicht mehr nach oben bewegen, wobei es nach ca 1 Stunde auf wundersame Weise wieder ging, seit diesem einem mal vor einer Woche funktioniert auch das wieder (Fehlermeldung auch weg im Bordsystem)

-Das Navigationsdisplay hat gesponnen (Das rechte graue Feld wurde auf einmal nicht mehr angezeigt, d.h. Uhrzeit, Titel bei CD‘S, usw.) (Das auch nur einmal, seit dem auch nicht mehr aufgetreten)

-Gestern war das Auto wie blockiert, es fuhr einfach nicht los, dann jedoch schon, aber mit einem ,,Knall‘‘, bzw. lautem Geräusch

Komischerweise treten diese Defekte nur manchmal auf (Bis auf den Blinker, der seit 2 Wochen durchgängig Probleme macht, das Problem beim Anlassen war bis gestern weg, Einklemmschutz und Navi nur einmal aufgetreten, seitdem nicht mehr)

Wie Sie sehen können, sind dies ziemlich verschiedene Dinge, könnte es trotzdem einen Zusammenhang gehen (z.B. Softwareproblem..)? Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf einmal so viel verschiedenes kaputt geht? Zudem das Auto erst vor 4 Monaten eine Inspektion bei BMW bekam, TÜV ist auch relativ neu (daher denke ich, ,,eingeklemmte‘‘ Bremsen können es nicht sein, wegen dem Anfahrproblem gestern?) Wir haben das Auto erst seit 3 Monaten. Ich hoffe, jemand könnte mir eine Orientierung geben.

Weitere Daten:

BMW E90 LCI (318i)

BJ: 11/2009

KM: 106000 (Inspektion bei ca.103000)

143 PS

Schaltgetriebe

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?