BMI berechnen bei verzögerter Pubertät / Pubertas Tarda?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Linus,ich sehe gerade noch eine ältere Frage von Dir .Klar ist Dein körperlicher Entwicklungsstand maßgebend.Nicht Dein Alter.Also mit 148 bist sehr zierlich und Du solltest mit Deinem Arzt besprechen,ob eine Gewichtszunahme notwendig ist.Die normalen und grundsätzlich zu treffenden Aussagen sind bei Dir nicht unbedingt anwendbar.Wenn Du  Dich gesund und leistungsfähig fühlst,würde ich meine Prioritäten anders setzen und mich nicht unbedingt hier unnötig unter Druck setzen.Solltest Du allerdings tendenziell noch abnehmen oder stark an Gewicht verloren haben,würde ich eine gründliche ,körperliche Abklärung haben wollen.Auch die Schilddrüse ist sehr wesentlich.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem BMI Rechner solltest du schon das Alter "deins Körpers", also dein biologisches Alter nehmen. Alles andere würde ja keinen Sinn machen. Aber gerade im Jugendalter sagen die Rechner nicht wirklich gut was aus, denn es entwickelt sich ja jeder etwas anders. Du weißt das ja auch sehr gut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig von der verzögerten Pubertät.

Pfeif auf den BMI. Der BMI sagt nichts über Körperfett, Körperform etc. aus.

Es ist lediglich der Versuch uns Menschen irgendwie zu normieren (und so niedrig wie er angelegt ist, dazu zu verleiten Light-Produkte zu kaufen ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein biologisches Alter bei 10/11 liegt, dann dürfte das entscheidend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?