BMI 17.5 immernoch zu dick

5 Antworten

Du hast eine falsche wahrnehmung von dir selber und du bist garantiert nicht zu dick! auch wie du es in den kommentaren beschrieben hast ist es auf jeden fall krankhaft! ich hatte vor 2 jahren eine essstörung mit der außnahme das ich nicht untergewichtig war aber trotzdem sehr dünn. und dann ist es auch klar das du den ganzen tag über kalorien nach denkst, zählst wie viel du gegessen hast und wieviel du noch essen kannst. aber ich denke du weißt ob das normal ist oder nicht weil du siehst ja dein essverhalten und merkst ob du wenig oder viel ist und ob du sehr drauf achtest und ob du eine portion pommes essen kannst ohne danach ein schlechtes gewissen zu haben und den rest des tages zu hungern. ich hab damals auch nicht gesehen wie dünn ich war ich hab mich immer noch so fett gefühlt obwohl ich 2 kleidergrößen weniger hatte und wenn ich jetzt fotos sehe von früher erschrecke ich mich vor mich selbst. aber hast du den in letzter zeit viel an gewicht verloren?

NEIN!!! das ist gar nicht normal.. du solltest am besten zu einem arzt gehen und das alles klären, weil wenn du dich dick fühlst dann kann ich echt nichts machen.. es könnte aber auch daran liegen, dass deine freunde oder viele aus deiner umgebung oder familie sehr sehr dünn sind.. aber ansonsten solltest du dich damit abfinden, denn wenn du schon untergewichtig bist und dich zu dick fühlst dann könntest du vielleicht sport machen, dann baust du deine muskeln auf die damit dicker und schwerer werden, was dazu führt dass du vielleicht zunimmst und andererseits dass du dich durch das sport treiben dann auch dünner fühlst ... also bei den sportarten könnte ich dir vielleicht radfahren emppfehlen.. hoffe dass ich dir geholfen habe..

LG :)

Wie kann man mit 14 jahren solche probleme haben ? Wird zuerst maö erwachsen!

Was möchtest Du wissen?