Blutzuckermessung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist der Langzeitwert. Der ist OK. Hier eine Übersicht:

Nüchternblutzucker Venöses Plasma* 60 - 109 mg/dl = mg% 3.3 - 6.0 mmol/l Kapilläres Plasma* 60 - 109 mg/dl = mg% 3.3 - 6.0 mmol/l Venöses Vollblut(Hämolysat) 60 - 99 mg/dl = mg% 3.3 - 5.5 mmol/l Kapilläres Vollblut(Hämolysat) 60 - 99 mg/dl = mg% 3.3 - 5.5 mmol/l *Für die Blutzuckermessung kann das Blut wie üblich aus einer Vene abgenommen werden und in der Blutflüssigkeit gemessen werden (Venöses Plasma). Man kann das Blut aber auch durch Fingerstich gewinnen (Kapilläres Plasma). Unabhängig davon kann der Blutzucker auch im "Gesamtblut" nach Auflösung der roten Blutkörperchen (=Hämolyse) bestimmt werden (Vollblut). Letzteres ist bei uns aber eher unüblich. http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1034831

Das ist die unterste Grenze (eigentlich 3,4). Wenn du aber keine Probleme hattest (Zittern, Schweißausbrüche, Schwindel), dann kann das für dich ein durchaus normaler Wert sein, wenn du länger nichts gegessen hast. Normal wäre ein Nüchternblutzucker von 3,9 - max. 5,8. Aber es wird immer leichte Unterschiede geben, jeder ist nunmal anders. Solltest du aber ständig so niedrige Werte haben, auch nach dem Essen, dann such unbedingt einen Arzt auf, auch das muss dann geklärt werden.

kochstuebchen 07.11.2009, 18:24

da kan es sich nur bei dem durschschnittwert von 3 monaten handeln. da wäre 6,0 normal

0

es kommt darauf an mit welchen Werten gemessen wird mmol/L das ist die gebräuchste Wertform. Dort bist du mit 3,2 super im normalem Bereich. Erst ab ca. 6,0 wirds eng, dann solltest du mal zum Arzt gehen. Wenn dieser Wert öfters ist. Normal sind Werte zw.2,5-5,4 mmol/L. Alles was drüber iss iss nicht gut, Diabetes. Richtig eng wirds ab Werten von 18- ? mmol/L, soviel ich weis sind Werte ab dieser Höhe Lebensgefährlich für Normalbüger. Also meine Frau hatte Werte um die 20mmmol/L und fühlte sich wohl dabei, aber auf Dauer wars nicht gut, sie ist vor 3Jahren verstorben. Lange macht der Körber das auch bei Hochgratiger Diabetis nicht mit. Hoffe es hat dir geholfen Grüße Wolfgangpaul

3.2 ? NEIN, dass gibts nicht, ab 40 mmHG wirst du ohnmächtig

teardrop1109 07.11.2009, 18:22

Dann müsste ich schon x-mal aus den Latschen gekippt sein:-)

0
derrolf 07.11.2009, 18:24

Das ist eine andere Einheit.

0

da hast du was falsch verstanden. bis 90 ist normal

ProPhiL 07.11.2009, 18:24

er/sie hat keine Einheit dazugeschrieben. sie meint wohl mol nicht mg

0
teardrop1109 07.11.2009, 18:24

Die Blutzuckerwerte werden in den neuen Bundesländern in Werten wie 3,5 oder 4,8 oder 5, usw. angegeben. In den alten Bundesländern wird mit den Hunderter-Zahlen gerechnet. Man muss die 90 z.B. durch 18 teilen, dann kommt man auf den "Mol-Wert". Das andere ist Mg-Wert.

0

Was möchtest Du wissen?