Ist das ein Blutzucker normalwert.?

11 Antworten

Hallo!

Dein Wert von 121mg/dl ist ein klein wenig erhöht aber sicherlich nicht besorgniserregend!

Der Zuckerbelastungstest wird sicherlich weiteren Aufschluss geben, eventuell wäre auch ein Blutbild mit dem Hba1c (durchschnittlicher Langzeit-Blutzuckerwert der letzten 8-10 Wochen) interessant.

Es könnte sich um einen gerade an der Kippe stehenden Diabetes Typ 2 handeln. Er ist wahrscheinlich noch nicht ausgebrochen aber er könnte.

Du kannst einiges tun um Diabetes Typ 2 zu vermeiden oder hinauszuzögern:

** achte auf dein Gewicht und nimm ab, wenn du übergewichtig bist - der Körper muss viel weniger Insulin für die gleiche Mahlzeit erzeugen, wenn du dein Normalgewicht hast

** mach viel Bewegung und regelmäßig Sport - auch das senkt den Blutzuckerspiegel

** ernähre dich gesund und ausgewogen und isst nicht zu viele Kohlenhydrate auf einmal, besonders bei Süßem musst du dich zurückhalten oder zumindest auf andere Kohlenhydrate verzichten

** Teile deine Mahlzeiten in fünf kleine pro Tag auf, das erhöht den Blutzuckerspiegel nicht so stark - isst drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten

Übrigens, mit deiner Schuppenflechte hat das nichts zu tun! Auch deine Probleme mit den Augen werden kaum von deinen Blutzuckerwerten kommen, da müssten sie viel höher sein!

Normalwerte Blutzucker:

nüchtern - 100-110mg/dl

vor einer Mahlzeit auch um die 100mg/dl

2 Stunden nach einer Mahlzeit - höchstens 140mg/dl

Nur keine Panik, so schlimm ist es noch nicht. Stark überzuckern oder einen Zuckerschock bekommst du sicherlich nicht, bis du wieder zum Arzt gehst.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Okay dankeschön. :)

0

Also als erstes schalt mal die Panik ab. Diabetes Typ 2 entsteht durch einen Gendefekt. Aus gelöst wird er meist durch ungesunde Ernährung un zu wenig Bewegung.

Allerdings verhindernn lässt er sich nicht, nur weit bis sehr weit nach hinten verschieben. Nur, so wie früher ist das nicht. Mit Diabetes kann man heute ganz normal leben. Gesunde Ernährung, etwas Bewegung und Insulin natürlich und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

Die Zeiten, wo Diabetes das Ende aller Lebensfreude bedeutete, sind längst vorbei.

Jetzt aber zu Deinen Werten. Dein Nüchternwert ist erhöht und sollte eigentlich morgens um die 70 - 80 liegen. Natürlich kommt es auch drauf an, wie spät Du am Vorabend gegessen hast, was Du gegessen hast und was Du dazu getrunken hast. Viel Kohlehydrate und Zucker (z.B. in Softdrinks) benötigen je nach "Zusatz" eine ganze Weile.

Zusatz meint, das es bei der Geschwindigkeit, wie Kohlehydrate verarbeitet werden, darauf an kommt, mit welchen weiteren Stoffen sie gegessen werden.

Ein Brötchen ohne alles ist schneller verstoffwechselt als wenn Du noch Butter und Käse darauf gibst.

Die 121/122 können normal sein oder eben nicht. Also das machen, was der Arzt gesagt hat und dann wird er Dir relativ schnell sagen können, obe es Diabetes ist oder nicht.

Alles andere hat Dir Lirin schon ausführlich geschrieben.

Danke für die ganzen Antworten. :)

Ich mache mir immer halt Panik und dann ist es schön zu hören, dass alles gut ist, oder jemand damit Erfahrungen hatte.

Angenommen, ich habe schon Diabetes, kann mir bis zur nächsten Woche nichts passieren? Einen Zuckerschock oder so?

Genau was ich vielleicht auch noch sagen sollte. Ich trinke sehr viel Cola und ernähre mich auch nicht wirklich gesund. Bin auch leicht Übergewichtig..

Aber wie gesagt. Ich habe c.a 9std vor dem Zuckertest das letzte Glas Cola getrunken.

Mit einem Nüchternblutzucker von knapp über 120 bist du weit, weit von einem Zuckerschock entfernt. Du kannst in Ruhe die nächste Woche abwarten.

Sollte sich herausstellen, dass du einen Diabetes oder eventuell nur eine gestörte Glucosetoleranz hast, würde man angesichts schlechter Ernährung und leichtem Übergewicht vermutlich sowieso erstmal eine Lebensstiländerung empfehlen und sehen, ob das als Behandlung schon ausreicht.

3

Was möchtest Du wissen?