Blutvergiftung...wie kommt sie zustande?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Freund hatte eine Blutvergiftung und ist fast daran gestorben. Er hatte einen Nierenstein im Harnleiter der feststeckte und es konnte kein Urin mehr durch und das hat den ganzen Körper vergiftet. Er hatte Nierenversagen dadurch und alle anderen Organe wurden auch leicht angegriffen. Gott sei dank hat sich alles wieder gegeben. Er lag nach der OP 10 Tage im künstlichen Koma. Es hätte auch zu multiplen Organversagen kommen können, dann wäre es auch gewesen mit ihm. Eine Blutvergiftung entsteht nicht immer nur durch eine Verletzung. Es kann auch durch z.B. eine Lungenentzündung entstehen, was sehr sehr oft vorkommt.

Blutvergiftung ist eigentlich ein falsches Wort, es ist eine Infektion durch Streptokokken (Streptokokkensepsis). Bakterien werden aus dem Infektionsherd in die Blutbahn und Lymphe gespült.

Typisch für eine Entstehung einer Blutvergiftung ist, wenn ein Kind draußen spielt und in z. B. einen rostigen Nagel tritt.

Was möchtest Du wissen?