Blutvergiftung nach Mückenstich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du daran gekratzt? Ich tipp eher auf eine allergische Reaktion, vorallem wenn nicht etwa Mücken, sondern Bremsen die Übeltäter waren. Eine Blutvergiftung durch solche Stiche/Bisse ist eher unüblich, die verletzte Stelle ist nämlich ansich sehr klein, da müsste man schon durch starkes kratzen nachhelfen. Ich würde dir zu einem Arztbesuch raten, vorallem weil es dich ja beim laufen behindert und es weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HSH2016
05.07.2016, 16:29

Ja ich habe am Anfang instinktiv gekratzt aber nicht sehr doll. Da ich sonst nie allergische Reaktionen auf Insektenstiche hatte bin ich etwas verwundert. Werde wohl zum Arzt müssen. Danke für deine Antwort.

0

Geh einfach mal zum Arzt ! Mein großer Bruder hatte das mal er hatte so einen roten Strich am Arm der sehr schnell vom Handgelenk in Richtung Herz ging (innerhalb von einem Tag bzw. Nacht von Handgelenk zum Ellenbogen ein bisschen weiter noch fast Schulter) und ich habe gehört dass wenn er das Herz erreicht man stirbt weil dann das Gift in die Zentrale kommt und überall verteilt wird aber mein Bruder hat bisschen Antibiotika verschrieben bekommen und das Ding war gegessen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann a uch sein, dass Du einfach stark auf das Insekten"gift" reagierst.

Ich hab da manchmal soolche Flatschen.

Ein Insektengel wie Fenistil oder Soventol kann da helfen.

Meine Hausärztin, die das mal sah, riet zu Soventol mit etwas Cortison.

Da wirds nicht gar so arg.

Wenn Du unsicher bist, lass auf jeden Fall mal einen Arzt draufgucken.

Ein Stich kann sich ja auch mal "harmlos" entzünden, aber da würde ich dann schon mal den Doc besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?