Blutvergiftung durch in eine Wunde geflogene Fliege?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"geh zum arzt" das ist die standardisierte Antwort auf alle Lebensprobleme, naja fast alle.. Wie es mir scheint. Also, ja Blutvergiftungen, von solch Obstfliegen? Sind ziehmlich sehr selten, aber beobachten ist immer gut, man sollte sich nur nicht darauf verkrampfen und dann jede sekunde draufstarren und immer denken, da könnte ja doch noch was schlimmes werden, denn auch hier kann der Placebo-Effekt eintreten, den man aber ja nicht extra herraufbeschwören muss. Ich hab mal als Kind eine Fliege verschluckt, meine Magen musste nicht ausgepumpt werden. Fliegen sind also nicht zwangsläufig so giftig wie manche es denen nachsagen.

Keine Panik. Halte die Wunde sauber. Das ist bestimmt nur ne leichte Irritation deiner Haut. Falls es sich stark entzündet oder du hohes Fieber bekommst, wäre der Doc angebracht. Man kann zwar durch jeden "Scheiß" ne Sepsis bekommen, aber bei dir ist das eher unwahrscheinlich.

So schnell bekommt man keine Blutvergiftung. Bei oberflächlichen Wunden (deine war ja noch nichtmal wirklich offen!) ist sowas extrem unwahrscheinlich.

Wenn überhaupt wird es ein bisschen rot und entzündet werden, aber noch nichtmal das muss sein.

Gegen die trockene Haut empfehle ich Olivenöl (zum einreiben und auch zum essen ;).

Wenn ich so etwas habe, klebe ich einen alkoholgetränkten Tupfer darüber und lasse ihn ein paar Stunden einwirken.
Ein Arzt hat mir einmal gesagt, dass das bei Bagatell-Fällen genügend wirkt, auch ein paar Millimeter durch die Haut hindurch.
Wenn's aber nicht schnell ausheilt oder sogar einen roten Ring drum herum gibt, sollst du zum Arzt.

beobachte das mal weiter...fallswas ungewöhnliches passiert---ab zum arzt!!! also weißes sekret wird wohl eiter gewesen sein und das wird nur ausgeschüttetwenn es keime abwehren soll...

Gehe zum Notar und mache dein Testament

Was möchtest Du wissen?