Bluttest auf Cannabis mit 1,9ng aktiv. Kommt Mpu auf mich zu?

2 Antworten

Der Führerschein ist natürlich weg, da 1 ng/ml überschritten wurde.

"Weg" ist die FE erstmal nicht, sondern du wirst ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Bußgeld, zzgl. der Kosten der BE und 2 Punkte erhalten.

Erst wenn du das angeordnete FÄG oder die MPU nicht bestehst (bzw. das Ergebnis nicht in der erforderlichen Zeit abgibst), wird die FE entzogen.

Ob es noch zu einem FÄG kommt (welches nur mit einmaligem Probierkonsum zu bestehen ist), oder gleich eine MPU gefordert wird, ist ohne weitere Infos nicht zu beantworten.

Genaueres kannst du dir im "Verkehrsportal" anlesen...

P.S.

Da kein passiver Wert auf dem Bußgeldbescheid angegeben ist denke ich, dass es kein erheblicher Wert sein müsste.

Das der THC-Cooh Wert fehlt hängt in idR nicht damit zusammen das er niedrig ausgefallen ist...

Ja, darf angeordnet werden.

Was möchtest Du wissen?