blutspenden blauer fleck schmerzen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die hat warscheinlich gepfuscht und ein gefäss verletzt. Das wird womöglich ein bluterguss sein, was sich wieder einkriegen würde, wenn es das wäre.

Eine Ferndiagnose ist natürlich immer so eine sache, ich kann nur aus eigener erfahrung reden ;)

ev. besuchst du, sollte es nicht besser werden, besser einen arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das passiert schon mal, wenn so eine sprechstundenhilfe oder med. assistentin nicht ganz sorgfältig arbeitet und das gefäß leicht verletzt. das ist aber nicht dramatisch, es tritt blut wo wie bei einem hämaton ins gewebe, macht erst einen blauen fleck, der nach ein paar tagen gelb wird und dann verblasst. nur wenn es überhaupt nicht besser wird, solltest du deinen hausarzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bluterguss, kommt leider vor, ist nicht immer leicht ordentlich zu treffen. Aber geht wieder weg, wird kein Schaden bleiben. Keine Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?