Blutspenden- wird bei jeder Spende ein neuer AIDS und Hepatitistest gemacht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, jedes mal wird das Blut von jedem Spender untersucht. Aber nicht vorher. Mit dieser Mengen vorher wird nur der Hämoglobinwert bestimmt. Die Röhrchen, welche man für die Untersuchung im Labor benötig, werden während der Spende entnommen und danach ins Labor zur Testung gegeben. Man Untersucht auf Infektionskrankheiten, die dem Empfänger schaden könnten. Cholesterin- und Schilddrüsenwerte gehören nicht dazu. Menschen mit Autoimmunerkrankungen dürfen nicht Blutspenden. Allerdings würde dadurch keine Immunerkrankung übertragen werden. Diese Menschen haben Antikörper, die beim Empfänger eventuell zu Reaktionen führen KÖNNTEN. Da man aber nicht vorher weiß wer das Blut bekommen wird und ob der reagieren würde, dürfen Menschen mit Autoimmunerkrankungen nicht spenden. Ich habe hier eben sehr viel unsinnig Beiträge gelesen. Manchmal ist es besser, man sagt nichts, wenn man nichts weiß. Auf jeden Fall würde ich mal lieber die rücksichtslosen Lügner anklagen, die die Fragebögen nicht wahrheitsgetreu ausfüllen und sich eine Spendezulassung erschleichen. Die haben keinen Ahnung und lügen und riskieren so das Leben anderer Menschen. Das Risiko durch eine Blutkonserve eine Erkrankung zu bekommen ist zum Glück sehr, sehr niedrig. Die Fälle von denen man hört liegen oft viele Jahre zurück. Ich kann nur an die Ehrlichkeit aller Menschen appellieren. Wenn ein Arzt jemanden nicht zur Spende zulässt macht er das nicht um den Spender zu ärgern, sondern um ihn und vor allem den Empfänger zu schützen. Man könnte morgen selbst schon ein Empfänger sein.

Bei jeder Spende, war letzte mal auch & das machen die immer, denn die müssen eine kleine Menge an Blut testen, ob man die verwenden kann & deswegen werden immer ein zwei zusätzliche Ampullen gefüllt.

In Rheinland Pfalz gab es die Fälle, das Bluter sich durch nicht untersuchte Blutspenden von Kranken mit AIDS infiziert haben.

Seitdem denke ich wird es wohl nicht so sein, das die Spenden nicht auf diese Krankheiten untersucht werden.

Was möchtest Du wissen?