Blutspenden - "Epileptischer Anfall"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du selbst hast ja den Begriff "epileptischer Anfall" in Anführungszeichen gesetzt. Ich gehe auch davon aus, dass die Reaktion nichts mit Epilepsie zu tun hatte.

Da dein Blutdruck in Ordnung war, kann es sich auch nicht um einen Kreislaufkollaps durch den Blutverlust gehandelt haben.

Leider weiß ich auch nicht, wie auf psychischem Wege eine solche Reaktion zustandekommen kann. Vielleicht gibt es hier ja noch hilfreichere Antworten.

da wär zunächst mal abzuklären durch den arzt, ob es sich um einen psychedelischen, also psychisch bedingten anfall gehandelt hat, oder, ob es nicht doch, wie in deiner überschrift ein eppileptischer war, wenn du kein eppileptiker bist war es schätz ich mal keiner, aber ich kann mehr nicht sagen, da ich 1. kein arzt bin, und ärzte keine ferndiagnosen machen, geh damit zum neurologen der kann helfen

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Nein ich bin kein Epileptiker. Ich bin ein sehr sportlich, athletisch veranlagter, 25 jähriger junger Mann. Ich würde echt zu gern mal wissen, warum mich meine Psyche in dieser Hinsicht so beeinträchtigen kann. :/

das eine hat nix mit dem anderen zu tun, man kann sportlich jung und epileptiker sein, und/oder psychisch nicht so belastbar sein

0

Was möchtest Du wissen?