Blutspenden - ein paar Detailfragen...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo =)

Also ich spende seit etwa einem Jahr Blut / Plasma. Das Gewicht spielt schon in gewisser Hinsicht eine Rolle. Je mehr du wiegst, desto mehr Blut kannst/darfst du spenden. Und ob 49 oder 51 ist dann egal =) Nimm einfach die Mitte: 50 An manchen Tagen trinkt man ja vllt auch mal einen Liter mehr, wodurch du dann auch etwa 1kg schwerer bist. Aber wie gesagt, auf 2-3kg kommts nicht an. Wichtiger wäre hier jedoch auch deine Körpergröße, weil 49 ja im Allgemeinen nicht wirklich viel ist...

Und das mit Hepatits B: Da wusste ich das damals auch nicht wirklich und hab das dann auch gesagt. Die haben mir dann geholfen und meinten in der Regel muss JEDER geimpft sein oder so. Hat sich dann auf jeden Fall geklärt und ohne, dass ich das 100%ig wusste, konnte ich dann trotzdem spenden.

Außerdem testen die dein Blut ja auch. Die nehmen das ja nicht und pumpen das gleich in einen Patienten, ohne es vorher zu checken. Sollte also was nicht stimmen bekommst du auf jeden Fall Bescheid.

Viel Spaß beim Spenden!

Liebe Grüße, Fillyyy

Also, für die Menge die du spenden darfst/kannst ist das Gewicht unerheblich. Du darfst immer nur 500ml da lassen :-)

0

ca. gewicht reicht aus, bei auslandsreisen sind die länder gemeint in denen z.b. impfungen pflicht oder empfohlen sind. allgemein europa reinschreiben ist ok. was die impfungen angeht einfach beim hausarzt nachfragen, der hat ja die unterlagen

Hallo,

das ist ja schonmal sehr löblich, dass du gerne Blut spenden möchtest. Vielleicht kann ich dir da ein bisschen weiter helfen:

  1. Du kannst ruhig 51kg angeben. Bei der Blutspende wirst du dann eh ein Gespräch mit einem Arzt oder einer Ärztin haben, da solltest du dann zugeben, dass du dich eine Weile schon nicht mehr gewogen hast. Sehr wahrscheinlich wirst du dich dann vor Ort wiegen müssen. Wenn es grenzwertig ist wirst du dann nicht spenden dürfen. Man rechnet so ungefähr mit 80ml Blut pro kg Körpergewicht. Bei 50kg wären das dann ungefähr 4 Liter, da wäre ein halber Lieter weniger nach der Spende schon viel.

  2. Bei Ausland sind sicher nicht die Schweiz oder Frankreich gemeint. Bei der Frage geht es eher darum Risikogebiete, z.B. wegen Malaria und dergleichen, auszuschließen.

  3. Du kannst auch zur Blutspende gehen ohne genau zu wissen, wann du gegen Hepatitis B geimpft worden bist. Hier dürftest du nur kurz nach der Impfung (4 Wochen) nicht spenden.

Sorry, bei Hepatitis B sind es nur 2 Wochen die man danach nicht spenden darf.

0

strenge erziehung-richtig oder falsch?

hallo, ich frage mich eigentlich was besser ist, wenn eltern ein kind streng erziehen oder wenn eltern dem kind freiraum lassen. man sollte ja irgendwas in der mitte finden, aber wo ist bei euch die grenze?

imeine eltern erziehen mich nämlich streng und ich finde dass nur noch mehr provozierend etwas "verbotenes" zu tun, aber andererseits denke ich mir auch, wenn sie mir alles erlauben würden, wäre ich auch nicht braver..

also wie kann man ein kind dann richtig erziehen?? :')

...zur Frage

KfW-Studienbredit, muss man die Adresse d. Eltern auch angeben, wenn man verheiratet ist?

Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann, meine Eltern haben mit meinem Studienkredit also nichts zu tun. Muss ich die Adresse trotzdem angeben?

...zur Frage

schlechte noten den eltern sagen, wie?

Hallo zusammen :) ich hatte in der letzten mathe arbeit eine 3.3 (ich lebe in der schweiz, also ist das sehr schlecht) meine eltern sind sehr streng was das angeht und in der letzten zeit habe ich nur schlechte noten.. wie sage ich ihnen das ? :/

...zur Frage

Ist es als Christ erlaubt Blut zu spenden?

Hallo :)

Die Frage steht oben. :)

Danke im Vorraus für eure Antworten! :)

...zur Frage

Kreislaufprobleme bei/nach Plasmaspende?

Hallo, gestern war ich das 1. Mal Plasma spenden. An sich kein Problem. Vorher die ganze Vorbereitung ect. Beim Spenden an sich alles super gut. Bis auf den Schluss. Kurz vor Ende wurde ich extrem Müde und da war mir schon klar, das irgentwas faul ist. Dann auch prompt, wurde mir schwindelig. Die Schwestern haben gleich geholfen. Gott sei dank hab ich den Beutel noch voll bekommen . Nun ja an dem Tag hatte ich auf Arbeit viel Rennerein. Hatte aber knappe 3l getrunken dafür wenig gegessen. Koennte das der Grund sein warum ich Probleme hatte.

Habt ihr Tipps und Tricks, wie ich das verhindern kann. Hab naemlich ein wenig Angst davor das mir das nochmal passiert.

Danke im.voraus

Lg

...zur Frage

Wie Lange dauert das wenn man 1,8 Liter Blut spendet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?