Blutspende, was muß ich mitnehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Personalausweis ist die perfekte Idee, eventuell eine Aufstellung seiner Medikamente und nochmal checken, ob man Impfungen, Operationen, Piercings, Tattoos oder sowas hat machen lassen. Alles aufscheiben am besten. Auslandsaufenthalte der letzten 12 Monate angeben, Zahnarzt sollte auch nicht gerade gestern gewesen sein. Man darf keine Wunden haben. Dazu zählen auch aufgekratze Stellen, Schnittwunden, Schürfwunden, Verbrennungen ... eben alles was entzündet und/oder noch nicht richtig verheilt ist. Auch einen Herpes sollte man gerade nicht haben. Man selbst sollte sich gesund fühlen und es möglichst auch sein. Sinnvoll ist es auch, schon am Vortag reichlich getrunken zu haben und auch am Tag vor der Spende nicht nüchtern dort zu erscheinen. Optimal ist eine Mahlzeit so 1-3 Stunden vor der Spende eingenommen zu haben und am Vorabend bitte nicht zu fettig essen, denn dann kann man das Plasma eventuell nicht verwenden, welches aus der Blutspende neben dem Erytrozytenkonzentrat, der Blutkonserve, gewonnen wird. Möglichst entspannt und gelassen bleiben, dann gelingt einem alles besser. Viel Erfolgt!

Nach einer Ruhezeit von 30 min und je nach Wohlbefinden, ist Autofahren kein Problem.

Als ich Deinen Namen las dachte ich schon ich soll zu Dir kommen oder Du zu mir! Aber jetzt bin ich erleichtert, ich darf doch zum DRK.

0
@schulle2

Wohin auch immer, aber wenn Du schon 30 Jahre nicht mehr spenden warst :-O Ich glaube, ich mag lieber mehr so Frischzellen. ;-)

0
@Vampirfrau

Lief alles normal ab. Altes Blut ist wie alter Wein, aber Du wolltest ja nicht! Ich geh jetzt weiter zum DRK und Du kannst Dir Deine Frischzellen suchen. Vorsichtshalber mache ich mein Schlafzimmerfenster jetzt zu, habe Angst vor Dir!!! LG schulle2

0
@schulle2

Ach schau an, er lebt noch, Respekt! Dann erneuere mal Deine Zellen, dann werbe ich Dich vielleicht doch noch vom DRK ab. ;-)

0
@Vampirfrau

NO NO Du hast Deine Chance verspielt! Ich bleibe jetzt beim DRK!

0
@schulle2

Hei jo, dann gescht halt zu dene. Letztendlich kauf ich es denen dann doch ab. Aber wozu der Umweg. *g

0

perso auf jedenfall und versicherungskärtchen -naja packs mal ein, aber ich glaube, du brauchst es nicht-nimm dir zu trinken mit, sei gesund und iss vorher was-danach darfst du ein wenig ruhen, aber von fahrverbot habe ich noch nichts gehört

Einige Blutspender sind nach der Spende müde und schlapp. Da wär das Autofahren nicht angebracht. Lass Dich lieber fahren oder nimm öffentliche Verkehrsmittel. Nach so langer Pause könntest Du evt. auch zu erschöpft sein mit dem Fahren.

Was möchtest Du wissen?