Blutspende bei Hunden

4 Antworten

ich habe einen hund der leider einmal im monat blut gespendet bekommen muß. es gibt bei einem hund nur zwei blutgruppen. dabei ist es egal ob eine hündin schonmal welpen hatte. durch die trächtigkeit ändert sich ja nicht die blutgruppe

Eine sehr gute Frage!! Warum eigentlich nicht? Ich habe nur diesen Satz hier gefunden: "Zusätzlich wird von einigen Autoren verlangt, dass Blutspender nie zuvor trächtig gewesen sind und selber nie eine Transfusion erhalten haben dürfen, da durch eine vorausgegangene Exposition gegenüber Fremdantigenen eine Antikörperbildung erfolgen kann." (http://www.scox.de/diesdas/spende.html)

Inwiefern eine trächtige Hündin fremdem Blut "ausgesetzt" war, erschließt sich mir nicht. Höchstens beim Kaiserschnitt. Während der Trächtigkeit oder während der Zeit danach ist es logisch, dass sie sich nicht eignen, aber Jahre später?! Bin gespannt auf Antworten, die das genau erklären können.

Unsere Tierärztin hat "jeden" Hund genommen, der mindestens 30kg hatte, bei guter Konstitution und Gesundheit war und sich das gut gefallen ließ! Da wurde weder die Blutgruppe vorher typisiert noch auf zurückliegende Trächtigkeiten geachtet. Mmmh.

Was möchtest Du wissen?