Blutspende!. 4 Tage danach immernoch sehr angeschlagen, ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das bißchen Blut, das bei einer Spende entnommen wird, verpackt ein gesunder Körper ohne Probleme. Ich habe jahrelang selbst Blut gespendet und nie jemanden erlebt, der davon umgekippt ist.

Vorher wirst Du auf Deine Spendenrauglichkeit getestet, wäre da etwas nicht in Ordnung gewesen, wärst Du gar nicht angenommen worden. Ich denke auch, daß es reiner Zufall war und Du vermutlich etwas anderes ausbrütest. Wenn es anhält, würde ich zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo onlyproblems, 

war es deine erste Blutspende? Der Schwindel in den ersten Tagen kann schon mal vorkommen, aber so lange Übelkeit ist nicht normal und kommt auch ziemlich sicher nicht von der Blutspende. Warst du vor der Blutspende komplett fit oder hast du da vielleicht schon erste Anzeichen von Übelkeit gespürt? Hat jemand in deinem Umkreis ähnliche Beschwerden gehabt? 

Wenn du Übermorgen bzw. morgen wieder fit sein musst dann geh am Besten wirklich zum Arzt. Klar hilft nicht immer alles, aber man sollte es zumindest versuchen und es würde dich wahrscheinlich auch beruhigen wenn der Arzt dir sagen kann, was genau mit deinem Körper gerade los ist. 

Ganz liebe Grüße und Gute Besserung! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, gehe zum Arzt.
Deine Probleme haben mit Sicherheit nichts mit der Blutspende zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onlyproblems
17.05.2016, 17:01

Nichts? Womit denn sonst?

1

am besten, du gehst zum arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onlyproblems
17.05.2016, 16:29

Ja das habe ich auch eigentlich vor... Ich bereue echt das ich spenden gegangen bin. Hätte ich das mal bloß vorher gewusst 

0

Vielleicht hattest Du davor schon Anämie? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onlyproblems
17.05.2016, 16:27

Soweit ich weiß habe ich dies nicht. Aber selbst wenn ich dies hätte, Wielang müsste ich dann noch mit solchen Beschwerden rechnen?

0

Was möchtest Du wissen?