Blutplasmaspende und Rhesus faktor?

2 Antworten

Der Rh Faktor ist extrem wichtig. Die Antikörper bilden sich trotzdem. Dann verklumpt das Blut und kann lebensbedrohlich werden

super antwort vielen dank 👌

0

ja das es bei einer erythroztenspende wichtig ist ist ja klar geht aber grad um die Plasmaspende 😁

0
@twingoxx

stimmt soo nicht. erithozytenspende ist lediglich eine weitere form der spendenmöglichkeit und hat wenig mit dem RhFaktor zu tun.


0

Rhesus-Faktor (Rh+ Frau, rh- Mann, rh- Fetus)

Ist es möglich, dass eine Rh+ Frau und ein rh- Mann ein rh- Fetus bekommen? wenn ja, würde die Mutter (Rh+) Antikörper-D bilden und würden diese dann bei dem Fetus (nehmen wir an, es wär das 2.) eine Anämie hervorrufen? Oder bilden nur rh- Erythrozyten Antikörper-D?

...zur Frage

Erythrozytenkonzentration?

Guten abend, Ich habe in bio am Dienstag ein Referat über Doping. Genauer gesagt Blutdoping.

Ich verstehe aber diesen einen Satz nicht oder eher den Zusammenhang und was das bezwecken soll.

"Durch die Erhöhung der blutmenge kommt es zu einer Erhöhung der Erythrozytenkonzentration im Blut."

Ich habe gelesen dass Erythrozyl zur sauerstofftransportation im Körper da sind, aber vorher habe ich gelesen, dass zur sauerstofftransportation die Hämoglobide zuständig sind. Das hat mich dann komplett verwirrt.

Kennt sich da jemand mit aus und kann mir das erklären?

...zur Frage

darg uch mir 14(fast 15?) Blutspenden?

...zur Frage

Warum ist bloss der Rhesusfaktor bei der Schwangerschaft ein Problem und das AB0-System nicht?

Bekommt eine rh- Frau ein Rh+ Kind, wird sie (wenn sie nicht behandelt wird) bei der ersten Geburt auf das D-Antigen sensibilisiert und beim zweiten Kind (falls es wieder Rh+ ist) kann es ohne Behandlung zur Katastrophe kommen (denn die Mutter bildet sofort Anti-D-Antikörper, welche das Babyblut verklumpen lassen). Schön und gut. Aber WARUM ist das beim AB0-System kein Problem? Gedankenexperiment: Mutter ist A0, Vater BB (oder B0). Sie kriegen zusammen ein B0-Kind. Die Mutter besitzt ja Anti-B-Antikörper. Beim Blutkontakt kämen ja die Anti-B-Antikörper ins kindliche Blut, welche dieses (da Blutgruppe B) verklumpen lassen würden. Passiert ja aber offenbar nicht.

Ich könnte mir das bloss damit erklären, dass die A oder B-Antigene im embryonalen / neugeborenen Kind noch nicht voll ausgeprägt sind.

Weiss jemand eine kluge Antwort? Danke...

...zur Frage

Blutplasmaspende trotz regelmäßigem haschischkonsum?

Moin ihr lieben,

Ich habe schon etwas gestöbert und eigentlich meine Antwort schon erhalten, wollte trotzdem nochmal sicher gehen.

Ich habe mich zur blutplasmaspende angemeldet. Kiffe allerdings (nicht viel), dennoch regelmäßig.

Das was ich bis jetzt gelesen habe war wie folgt: thc stellt fürs spenden kein Risiko dar. Da bei der plasmaspende wohl nur gewisse blutpartien entnommen werden und somit thc keine Rolle spielt.

Ich frage genau nach, da ich niemanden Schaden möchte und auf den wöchentlichen zwanni unteren verzichten möchte ;)

Wäre schön wenn sich hier einer auskennt.

Danke.

...zur Frage

Wie wirkt sich masturbieren auf die Eiweißwerte beim Plasmaspenden aus?

Hallo liebe Gemeinde,

Ich(männlich) spende regelmäßig Plasma und dabei kommt es ja bekanntlich auf die Eiweißwerte an! Nun frage ich mich wie mein sexualverhalten sich auf meine Eiweißwerte auswirkt. Wie ist es zum Beispiel mit täglichem masturbieren??? Bei so einer Plasmaspende werden 850 ml Blutplasma entnommen wovon ca. 50 gr. Eiweiß sind. Kann ich meine Eiweißwerte z.B. verringern wenn ich unmittelbar vor der Spende masturbiere oder umgekehrt verbessern wenn ich eine Weile inaktiv bin???

Und jetzt die Bonusfrage: Verbessern sich die Eiweißwerte meiner Partnerin(weiblich), wenn bei uns beim Oralverkehr nichts verloren geht??? Das wäre ja quasi zusätzliche eiweißhaltige Nahrung für sie! Hat jemand da eine Ahnung?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?