Blutplasma spenden in Hamburg Erfahrungen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

im UKE bekommst du 20 euro aufwandsentschädigung. und natürlich essen und trinken. trinken sogar im abnahmestuhl, weil du ja da ca. 45 min. sitzt.

plasma-spende aller 14 tage.

es wird blut entnommen, das plasma entzogen und dann bekommst du das blut direkt wieder 'rein. im UKE geht das alles durch einen schlauch. es soll aber auch mit zwei schläuchen funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht wie es in hamburg ist bzw. wohin du dort gehen würdest.. das kann man etwa 45 mal im jahr machen. ich geh bei csl plasma spenden und bekomme 20 euro pro spende. wenn man das erste mal hingeht wird man vom arzt untersucht und blut wird abgenommen. wenn da alles ok ist kannst du nach wenigen tagen schon das erste mal spenden. ich plane immer etwa eine bis 1,5 stunden ein. das spenden selbst dauert bei mir etwa 45 minuten. aber es kommt eben auch oft etwas wartezeit dazu. hier noch ein link http://www.plasma-spenden.de/ csl gibts zwar nicht in hamburg ist aber recht informativ. musst halt mal schaun wo das in hamburg geht, die haben sicherlich auch ne homepage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blutplasma kannst du nicht spenden sondern nur Blut aus dem dann Plasma gemacht wird wenn man es nicht sofort braucht. Du musst eine Untersuchung haben dass dein Blut in Ordnung ist. Bezahlung 30-50 Euro spenden darfst du alle 6 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakuzzi
01.07.2014, 00:04

Hey, danke für deine Antwort, naja..habe gelesen, dass man bei der Plasmaspende das Blut direkt wieder zurück bekommt, deshalb soll es nicht so anstrengend, wie eine Vollblutspende sein, die extrahieren lediglich das Plasma.

Liebe Grüße

0
Kommentar von rosebud85
01.07.2014, 04:02

das stimmt nicht. natürlich kann man nur plasma spenden.

1

Was möchtest Du wissen?