Blutplasma Spenden, aufwandsentschädigung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt vom Blutspendedienst ab! Wo kommst du her? Soweit ich mitbekommen habe, ist das untersciedlich und kann zwischen 15 und 25 € liegen.

ob es sich für dich lohnt, musst du entscheiden - ich würde sagen (ich wollte es auch machen, bin aber bisher nicht dazu gkeommen), dass das fürs "nichtstun" ganz gutes geld ist -nebenbei kann man ja was lesen oder musik hören und entspannen und man bekommt noch einen gesundheitscheck gratis!

So ungefähr habe ich das auch gehört! ich komme aus Lübeck!

0

ein bekannter fährt immer zur mhh zu blutspenden,bekommt dafür 50 euro und das 2mal im jahr

Erkundige dich doch einfach bei den Einrichtungen, bei denen Du spenden kannst. Gibt es wahrscheinlich verschiedene Konditionen bei den einzelnen Stellen.

Blutspenden hilft den Patienten mehr, Plasmaspenden hilft den Geldbeuteln der Pharmaindustrie mehr. Jetzt kannste Dir aussuchen, wem Du helfen möchtest.

Wenn du im Studivz angemeldet bsit, suche dort mal bei den Gruppen nach blutplasmaspendediensten in deiner nähe. Da steht meistens schon drin, was es gibt

Auch wenn Du es nicht hören willst, hier bei uns in Rheinland-Pfalz bekommt man dafür nichts!

Was möchtest Du wissen?