Blutplasma spenden - Vorher untersuchen lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was genau gemacht wird ist vom Spendedienst abhängig.

Es gibt aber einen Fragebogen, der bestimmte Risiken ausschließen soll. Nachweisen musst Du das nicht, kannst Dich aber strafbar machen, wenn Du wissentlich Falschangaben machst und dadurch jemand zu Schaden kommt. Dann wird auch immer die Hämoglobinkonzentration bestimmt. Ob auch immer der Hämatokrit bestimmt wird, das weiß ich nicht. Da, wo ich Plasma spende wird immer ein kleines Blutbild gemacht. Dabei wird auch der Hämatokrit bestimmt. Ferner gibt es eine grobe körperliche Untersuchung auf geschwollene Lymphknoten, Gelbsucht und andere Auffälligkeiten, die auf schwere Erkrankungen schließen lassen. Nach der Spende wird das Spenderblut i.d.R. auf bestimmte Arten von Hepatitis, HIV und Syphilis getestet. Auf die Testmethoden gehe ich nicht weiter ein. Ferner brauchst Du einen Personalausweis oder einen Reisepass. Beim Reisepass ist es oft nötig, zusätzlich einen Wohnsitznachweis zu erbreingen. Oft muss man in der Nähe wohnen oder einen gewissen Bezug haben und sich regelmäßig in der Region aufhalten (z.B. für eventuelle Nachuntersuchungen).

Wenn Du wirklich helfen willst, dann spende Blut und nicht Plasma. Blutspenden ist die größere Hilfe, denn daraus wird Blut und Plasma gewonnen. Bei Plasmaspende hat man nur Plasma, aber es fehlen einfach mehr Blutkonserven für kranke Menschen als Plasmen für die Medikamentenherstellung. Geh einfach mit Deinem Personalausweis hin, iss vorher auch was und beantworte dort alle Fragen wahrheitsgetreu. Dann wird man nie nötigen Untersuchungen dort beim Blutspendedienst machen und Dir sofort sagen, ob Du spenden darfst. Du musst mindestens 18 Jahre sein und mehr als 50 kg wiegen.

gehe zur blutspende. vor dem ersten mal wirst du dort ärtztlich untersucht. wenn du das gut verträgst (es klappen immer mal wieder welche zusammen), dann kannst du mal nachfragen, ob das bei dir hinhaut. dann kannst du zwischen dem blutspenden aller 14 tage zur plasmaspende. mache ich auch so.

Was möchtest Du wissen?