Blutketone wann betsteht gefahr zur entgleisung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

was meinst du mit 4,8??? Wenn Ketone im Urin bzw Blut nachweisbar sind, besteht bereits ein entgleister Diabetes mellitus. Man sollte, sofern man dazu noch in der Lage ist, sich Insulin verabreichen und den Zucker nicht zu hastig senken (da die Gefahr eines lebensbedrohlich Hirnödems besteht). Außerdem viel Trinken. Wenn bereits eine Bewusstseinsstörung/- verlust eingetreten ist, muss man auf einer Intensivstation behandelt werden.

Stimmt eigentlich. Allerdings kommt es darauf an, wie viel Keton du gemessen hast. Im Zweifelsfall am besten in die Klinik gehen. Und wenn du deinen Blutzucker innerhalb von ein paar Stunden selbst nicht senken kannst, auch unbedingt in die Klinik! Damit ist nicht zu spaßen und, solltest du Diabetes selber haben, besprich das auf jeden Fall noch mal mit deinem Arzt.

Was möchtest Du wissen?