Blutinfektion möglich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, natürlich kann man sich alles mögliche übers Auge holen. Spritzer auf Nase, Stirn, Augenbraue? Da würde ich davon ausgehen das was im Auge ist.

Das ist ein Fall den Du HEUTE dem Betriebsarzt melden solltest.

Die sind nicht mehr erreichbar. Ich geh morgen zu meiner Leitung direkt. Die Schwester meinte zwar er hat nichts und ich brauch mir keine Sorgen machen aber irgendwie hab ich Angst ich bin noch in der Ausbildung. Hab auch Angst das es zum Problem wird für mich 😔

1
@tumblrgirlundso

Eigentlich ist das ein Fall für jetzt präventiv anti-virale Medikamente, nur um sicher zu gehen bis ein HIV Test vorliegt. Es muß nichts passiert sein, aber ja, bitte geht gleich morgen hin.

Unfälle passieren. Da sind deine Ausbilder mindestens genauso in der Verantwortung wie Du. Mach Dir darum mal keine Gedanken, erstmal gehts um deine Gesundheit.

1

Bist du tatsächlich im medizinischen Bereich tätig? Was bitte heißt Blut aufziehen und umfüllen? Eine Blutabnahme aus der Vene oder auch ein Entnahme aus einem liegenden System läuft heutzutage mit geschlossenen Systemen und Sicherheitskanülen. Da wird normalerweise nichts mehr umgefüllt.

Aber davon unabhängig: Nach möglichen Blutspritzern ins Auge ist dieses sofort mit viel Wasser (am Besten mit einer Augenspülflasche) zu spülen. Anschließend geht es sofort zu einem D-Arzt (eigene Notfallambulanz im Krankenhaus oder nächster niedergelassene Durchgangsarzt) um eine entsprechende Unfallanzeige für die Berufsgenossenschaft aufnehmen zu lassen und eventuell eine Blutentnahme auf Virusinfektionen zu veranlassen. Diese Blutentnahme dient dann als Ausgangswert. Dann wird weiter nach 3 und 6 Monaten kontrolliert, ob sich eine Infektion zeigt (HIV, Hep. C). Dann wäre der Nachweis für die BG erbracht.

Einfach nichts tun und am nächsten Tag die Leitung informieren ist sicher kein ausreichender Weg. Normalerweise gibt es für solche Vorfälle Handlungsanweisungen von der Arbeitssicherheit/ dem arbeitsmedizinischen Dienst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

"Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine Gründe." Das hast Du anfangs über Dich geschrieben.

Es wird sicher nichts passiert sein. Aber melde den Fall Deiner Vorgesetzten.

Wende dich an den Betriebsarzt.

Was möchtest Du wissen?