Blutiger Geschmack nach dem Joggen bei niedrigen Temperaturen im Mund, was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt ziemlich häufig bei Leuten mit Asthma vor. Ich hab das auch (ich hab auch Asthma) Einfach die Intensität vom Laufen verringern. Lieber etwas langsamer laufen, dafür dann aber etwas länger

Das können kleine Schäden an der Schleimhaut im Bereich der Luftröhre und im Rachen sein. Diese heilen aber schnell wieder. Dagegen kannst du mit Kamille gurgeln.

Dagegen schützen kannst du dich, indem du eine Laufintensität wählst, die Nasenatmung erlaubt... also durch die Nase einatmen, durch den Mund ausatmen, ein Tuch vor den Mund legen oder aber nur bei relativer Windstille laufen, wenn es kalt ist.
Eine weitere Ursache könnte Bluthochdruck sein, das wüsstest du aber dann sicher.
Schau hier: http://www.laufen-in-krefeld.de/rundumslaufen.html (unteres Drittel)

Das ist immer ein Zeichen für zu intensives Training. Dieser typische Geschmack kommt von einer zu hoher Laktatkonzentration im Blut.

Lauf einfach etwas langsamer, dann trainierst du auch sicher deine Ausdauer!

Liebe Grüße Sybille

Weniger schnell joggen und sich nicht 'übernehmen'.

zur sehr auf die durch die Kälte betäubte Zunge gebissen?

Mineralienmangel könnte auch eine Ursache sein.

Was möchtest Du wissen?