Bluthochdruck trotz Tabletten

7 Antworten

Lieber Christian, ich weiss nicht, wie alt Du bist, es ist mir nur bekannt, dass sich mit dem Alter der Blutdruck erhöht und schwankt. Auch ich hatte plötzliche Phasen, wo der Blutdurck extrem hoch war und sich dann nach geraumer Zeit wieder normalisierte. Auch der Pulsschlag war wie ein Rennauto. Ich musste von Arzt aus Tabletten eine gewisse Zeit nehmen, die mir wirklich halfen und den Blutdruck wieder stabilisierten. Muss mal nachsehen wie die Tabletten heissen - schreibe es Dir hier noch auf. Liebe Grüsse - Katinka

Ich habe auch hohen Blutdruck und nehme Tabletten. Der Blutdruck ist immer "in Bewegung". Das ist auch normal, denn Du bist keine Maschine, sondern ein lebendiger Mensch. Und der hat Stimmungsschwankungen, die den Blutdruck verändern können. Außerdem ist der Kreislauf mal mehr angeregt und mal weniger und schon kann sich der Wert verändern. Bei 130/90 bist Du noch im "grünen" Bereich. Erst wenn der zweite Wert über 100 geht, solltest Du öfter messen und evtl. Deine Ärztin aufsuchen. Vielleicht ist Deine Tablettenstärke zu niedrig. Und wenn Du wegen des Wertes Panik schiebst, kann der Blutdruck auch nicht fallen. Also sehe das mal etwas lockerer und schon wird es Dir besser gehen. Trinke etwas mehr grünen Tee, der wirkt auch blutdrucksenkend.

Über Dein Gewicht solltest Du Dir weniger Sorgen machen, das hat nur bedingt mit dem Blutdruck zu tun. Und wenn Du wieder abnimmst, geht es Dir im Ganzen wieder besser.

Ich wünsche Dir Alles Gute. Stay cool. :-D

Deine systolischen Werte sind vollkommen in Ordnung, diastolischen (also der "zweite" Wert beim Messen) sollte nicht über 100 sein. Wenn du aber Schmerzen hast, wirkt das natürlich auch auf den Blutdruck. Ich denke, sobald du wieder richtig fit bist, wird sich das mit deinem Blutdruck von ganz alleine wieder normalisieren..

Herzkatheder bei Bluthochdruck?

Hallo, 

ich w/47 nehme Cabdesartan 25 mg, Novosolon 2,5 mg, Venlafaxin 225 mg und Carbamazepin 2300mg.

Die Blitdrucksenker nehme ich wegen Bluthochdruck 150/90. Dadurch komme ich auf 130/80. Der Ruhepuls ist oft trotzdem noch auf 90.

Oft habe ich Luftnot... schnaufe im Gehen auf dem Wochenmarkt mehr als die 80-90jährigen. Das Belastung-EKG war O.K..

Nun, ein halbes Jahr später habe ich 160/90 bei meiner Ärztin gehabt. Montag wird ein EKG, ein Langzeit-EKG und eine Blitabnahme gemacht. 

Ich bin Münchhäuserin und züchte mir selbst Symtome. Ich nehme Yohimbin und koffeinhaltige Fettburner. Es gibt gefährliche Wechselwirkungen (heute Blutdruck bis 189/117 Puls 119). Wenn ich das Montag mache, werde ich dann mit dem RTW in die Klinik geschickt und nett umsorgt, z.B. eine fürsorgliche Herzkathederuntersuchung gemacht? Mit dem Herzen spielt man nicht, aber das kann keiner verstehen. Ich habe keine Angst. Ich habe Sehnsucht. In die Psychiatrie will ich nicht, da war ich oft die letzten Jahre. Dort werde ich kalt auf Abstand gehalten und muß mir Geschrei von ganz schlimm Kranken anhören.

...zur Frage

Bluthochdruck 177 zu 123? Was tun?

Hallo

Ich habe mich heut abed nicht wohl gefühlt und gemesen. Mein bluthochdruck war bei 177 zu 123 und puls zwischen 90 und 100.

Bin im Ausland, ziemlich platt und bin erkältet.

Reicht es wenn ich mich jetzt einfach schlafen lege?

Hab eine tablette metohexal 23.75mg eingenommen. Da mein bruder es gegen seinem hohen puls und bluthochdruvk bekommen hat.

Ab welchen bluthochdruck wert muss ich unbedingt sofort zum arzt? Fühl mich grad einfach nur platt und am kopf gegend etwas heiss(nicht viel) Ansonsten passt alles denke bzw. Hoffe ich

Vielen Dank Immai

...zur Frage

Hoher Blutdruck und niedriger Puls, nach "Partynacht" normal?

Hallo zusammen,

ich bin 18 Jahre alt, männlich und nicht super sportlich, aber mache doch ab und zu in der Woche Sport.Ich gebe mal noch mein Gewicht und Größe an, da das ja relevant für Blutdruck und Puls ist: ~82kg bei 181cm.

Jetzt ging es mir heute nach dem feiern irgendwie nicht sonderlich gut und ich dachte ich mess einfach mal meinen Blutdurck, raus kam nach 3x messen ein oberer Wert von: 140-149 unterer Wert von 90-93 und ein Ruhepuls von 63-66.Nach ein bisschen ein wenig Recherche im Netz, kam das ich leichten Bluthochdruck habe, aber einen niedrigen, fast "Sportlerpuls".

Kann sowas von dem Alkohol und Nikotin beeinflußt sein? Ich trinke normalerweise nicht sovie und rauche höchstens mal 2-3 Zigaretten über eine Woche verteilt (und das auch erst seit so 2Monaten).

Ich mache mir da jetzt ein wenig Angst das ich Bluthochdruck haben könnte, die Messung fand jetzt so 20h nach der Nacht vorbei. Meint ihr ich muss mir da Sorgen machen oder ist sowas normal nach so einem Abend (gestern war halt 11.11 in Köln :D) und ich soll einfach nur in ein paar Tagen nochmal messen?Und ist das nicht eigentlich merkwürdig das ich hohen Blutdruck habe aber einen niedrigen Puls?Hab halt länger nicht mehr meinen Puls etc. gemessen ich weiß nur das mein Arzt vor 2 Jahren meinte ich hätte einen Bilderbuch Ruhepuls...

EDIT: Ich habe auch das Gefühl schlechter sehen zu können, kommt mir zumindest in der Uni so vor, im Vergleich zum letzten Semester

MfGMark

...zur Frage

Wie lange sind Nachwirkungen von einer Vollnarkose noch normal?

Ich wurde am Freitag erneut unter Vollnarkose operiert und kämpfe heute immer noch mit starker Müdigkeit. Außerdem habe ich weder ein Hunger- noch Durstgefühl, friere und der Blutdruck und Puls ist ziemlich niedrig (RR 74/42, P 38)

Natürlich weiß ich, dass ich mit Medikamente so vollgepumpt bin dass es dies noch begünstigt, aber so habe ich mich noch nie nach einer OP gefühlt...

Frage mich jetzt die ganze Zeit ob dies noch von der Narkose her kommen könnte oder es etwas anderes ist...

Wie lange kann es Dauern bis der Körper das Narkosemittel abbaut?

...zur Frage

Weshalb wird mir von Kaffee schwindelig?

Hallo, ihr Lieben.

Ich trinke alle paar Tage mal nach der Schule eine Tasse Kaffee, damit ich eben nicht mehr ganz so müde bin. Allerdings wird mir danach immer schwindelig und dieses Schwindelgefühl hält dann etwa für eine halbe Stunde an. Ich trinke ihn aber auch immer mit ziemlich viel Milch und etwas Zucker und auch sonst glaube ich nicht, dass es am Koffein liegt, da mir von Cola oder schwarzem Tee zum Beispiel auch nicht schwindelig wird. Mir war ja schon immer etwas schwindelig von Kaffee, aber das wird mit jedem mal Trinken schlimmer, obwohl ich wirklich nicht oft Kaffee trinke. Weiß jemand, woran das liegen könnte?

Liebe Grüße, SweetRoses

...zur Frage

ursachen für bluthochdruck? (18 jahre alt!)

als bei mir montag zufällig der blutdruck gemessen wurde war ich erstmal geschockt: 160 zu 100 ! am nächsten tag dann nochmal eine kontrolle, 140 zu 90. heute dann ca. 145 zu 100, mit einem puls von 101 !!! ich war aber nicht nervös, habe zuvor kein sport gemacht und nichts besonderes gemacht.

ich bin 1,84m groß, wiege 82 kg ( ich mache sehr intensiv leichtathletik und bin auch dementsprechend rel. muskulös. jedoch musste ich wegen einer sehnenentzündung am knie seit 3 monaten pausieren)

ich bin also nicht übergewichtig, was können die ursachen sein ? so viel ungesundes esse ich auch nicht. in meiner familie gibt es bluthochdruck nur durch umweltfaktoren (rauchen und falsches essen, mache ich beides nicht) und nicht durch genetische einflüsse

schonmal danke^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?