Bluthochdruck bei Jugendlichen (evtl. erblich bedingt)

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du bist ja übergewichtig, das müsstest du abbauen. Wie steht es mit deinem Kochsalzkonsum, auch den aus gekauften Nahrungsmitteln ? Der sollte nicht zu hoch sein. Achte auch auf einen ausreichend langen Nachtschlaf. Das sind so allgemeine Ratschläge. Dein Vater hatte bereits 3 Herzinfarkte: das könnte auch an einem zu hohen Cholesterinspiegel liegen. Weißt du, ob dein Vater und seine Familie von der familiären Hypercholesterinämie betroffen sind? Wie steht es mit deinen Cholesterin- und Triglyceridwerten? Wenn du dich "schwach" und zittrig fühlst, könnte das eventuell mit deinem Kreislauf zusammenhängen (ich bin kein Arzt). Du könntest deine Testergebnisse einmal einem Kardiologen vorlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich fühle mich öfters sehr "schwach" und zittere eigentlich durchgehend, mal mehr mal weniger. Ich bedanke mich schonmal im Vorraus, ich hoffe ihr könnt mir sagen, was ich dagegen tun kann/soll. "

-> Das deutet stark auf Magnesiummangel hin, welches gleichzeitig ja auch blutdrucksenkend wirkt. Das Problem an Magnesium ist, dass die richtigen Erfolge erst nach einigen Wochen eintreten, kurzfristig bringt Magnesium nur sehr bedingt etwas. Also ca. 300mg Magnesium einfach mal zusätzlich zu der Nahrung nehmen, (keine billigen Supermarkt Tabletten, diese wirken fast garnicht, -> Apotheke, Diasporal oder Verla), und einfach 6 Wochen warten.

Biologischer Gegenspieler von Magnesium ist übrigens Alkohol...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich "schwach zu fühlen" und zu zittern hat nicht unbedingt etwas mit dem hohen Blutdruck zu tun. Der sollte allerdings richtig behandelt werden und mittels Untersuchungen organische Gründe ausgeschlossen werden. Mein Rat, wechsle den Arzt, gehe zu einem guten Internisten und laß Dich dort richtig auf den Kopf stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Für mich hört es sich zunächst an, als ob du altersbedingten Bluthochdruck hättest. Da deine Ärzte nichts machen, fällt mir auch nichts ein.

Als Tipp würde ich dir geben, dass du einfach mehr Sport treibst, um das etwas zu kompensieren. Ebenso wirken Sport und gesunde Ernährung (wenig Fett, wenig Zucker und gegen Hypertonie - weniger salzige Speisen) prophylaktisch gegen einen Herzinfarkt.

Ich wünsche dir gute 'Besserung' und hoffe, dass du gesund bleibst.

Grüße, Immortalitas-K

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch im Wachstum und in der Wachstumsphase kann das tatsächlich schon mal vorkommen.

Behalte es im Blick - das ist sicherlich gut - aber dramatisiere es auch nicht. Das sorgt dann für psychosomatische Reaktionen, ist also ein Kreislauf: dein BD ist hoch - du machst dir Sorgen - sein BD steigt - du machst dir mehr Sorgen usw.

Treibe Sport, das hilft um Schwankungen zu regulieren. Versuche es mit Ausdauersport, Schwimmen. Joggen, Walken, Fahrrad, geh es moderat an, versuche keine Rekorde dabei zu brechen.

Bekomme ein Gefühl für deinen Körper. Ich bin mir sicher, dass es schon nach drei/vier Monaten besser sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Werte sind so hoch, dass sie mittel- bis langfristig erhebliche Schäden anrichten können. Z.B. kann daraus ein Aorten-Aneurysma entstehen. So war es bei mir. Erstens Lebensgefahr, denn, wenn die Aorta reißt ist es aus, zweitens ist die OP keine so ganz einfache und schöne Sache.

Auf alle Fälle muss dein Blutdruck runter. Wechsel die Ärzte, wenn sie meinen, es ist keine Behandlung erforderlich.

Bei mir war es stressbedingt. Hast du Übergewicht? Wenn ja, bitte abbauen. Sport treiben ist auch gut, aber dabei immer auf den Blutdruck achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abcdegras
01.09.2014, 00:49

Danke für die Antwort.

Ohh, das hört sich ja ziemlich schlimm an..

Na ja, dass ist nicht so einfach, da ich in meiner "Stadt" (sehr klein, fast Dorf) schon alle Ärzte durch habe. zum nächsten richtigen Arzt müsste ich 30min fahren, und das ist meiner Mutter zu aufwendig, wenn mein Hausarzt dann so schlecht zu erreichen ist.

Also Übergewicht ganz wenig, ca. 3kg .. das einzige was mir die ärzte "verschrieben" haben ist ausdauersport, da ich aber Asthma habe, und das nicht gerade super im Griff habe, evtl falsche Medikamente, traue ich mich fast keinen richtigen Sport zu machen.

0

Hoher Blutdruck ist weit verbreitet in der Bevölkerung. Du bist also nicht alleine.

In Deinem Alter kann das eine Art Momentaufnahme sein und wieder weggehen. Wie sieht es denn in Deiner Familie aus? Gibt es da noch mehr Leute mit hohem Blutdruck? Dann kann es auch erblich sein.

Das beste mittel den Blutdruck zu senken ist viel körperliche Bewegung und gut auf Gewicht achten. Übergewicht kann hohen Blutdruck anheizen. Wechsel die Ärzte, wenn sie meinen, es ist keine Behandlung erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?