Blutgruppen : Vater A-, Mutter Ab+ UNd KIND A+!?

3 Antworten

Das Kind hat bei Blutgruppe A von der Mutter das Allel A und vom Vater A oder 0 geerbt, das ist kein Problem. Da Rh+ dominant ist, kann das Kind problemlos rhesuspositiv sein, Schwierigkeiten gibt das keine, da die Mutter auch Rh+ ist.

Ja, das ist möglich. Probleme bei der Geburt des zweiten Kindes kann es geben, wenn Mütter Rh -negativ sind und Väter Rh- positiv sind (Erythroblastose).

Ja, das ist möglich und es gab von daher auch keine Gefahr unter der Geburt.

Was möchtest Du wissen?