Blutgruppe 0 pos.

8 Antworten

Mach dir keine Sorgen. Die Blutgruppe hat mit der Gesundheit und auch mit eventuellen Kindern nicht das Geringste zu tun. Das Einzige, was aus der Übereinstimmung folgt, ist: Wenn Not am Mann ist, könntet ihr euch gegenseitig Blut spenden.

Die Blutgruppe hat die breite Masse der Menschheit . Warum sollte man keine gesunden Kinder bekommen? Mein Mann und ich haben auch die gleiche Blutgruppe und sind Eltern von 2 gesunden Jungs :-))

Was hat den die Blutgruppe mit gesunden Kinderkriegen zu tun. Entscheidend sind Deine und Seine Gene, haben die schon einen defekt, besteht natürlich die Gefahr einer "Behinderung". Die Blutgruppe ist da relativ uninteressant.

blutgruppe 0 schwangerschaft

halllo

hab mal ne frage , hab eine blutgruppe 0 Rh pos. ( D pos )

ist das gut ?? in der schwangerschaft

...zur Frage

Blutgruppen? Vater Mutter Kind

wie kann es sein das ich die blutgruppe 0 .pos. habe meine Frau 0 pos. und unsere Tochter B pos. kann die sein oder stimmt da was nicht !!!

...zur Frage

Hallo Leute,Blutgruppe Null negativ,ist die selten,und wenn beide Elternteile diese Blutgruppe haben ,dann auch die Kinder?

Haben die Kinder die gleiche Blutgruppe wie die Eltern ,ich meine mein Mann und ich haben Blutgruppe Null negativ,haben dann auch die Kinder die Blutgruppe,ja doch,oder irre ich mich?

...zur Frage

Blutgruppe? Formel? Hilfe!

Ich habe heute meinen Blutspendeausweis bekommen! Darauf ist die Blutformel: 0 Rh(D) pos K neg CcD.ee abgebildet! Was bedeuten diese Buchstaben und habe ich eine seltene Blutgruppe?

...zur Frage

Ist meine Blutgruppe negativ oder positiv?

Im Mutterpass sind 0, rh pos und neg angekreuzt?

Bin ich jetzt "positiv" oder negativ"..

...zur Frage

Blutgruppenvererbung dominant-rezessiv?

Hallo Leute, ich hätte eine Frage.

In Bio machen wir grad die Vererbung der Blutgruppen A,B,AB,0 und wenn beide Elternteile die Blutgruppe A haben, also vom Genotypen beide entweder AA oder A0 haben, dann dürfte das Kind doch eigentlich nur die Blutgruppe A (AA,A0) bekommen, weil ja A dem 0 gegenüber dominant ist? Dann dürfte es doch nicht die Wahrscheinlichkeit geben, wie auf es Wikipedia steht, dass das Kind dann die Blutgruppe 00 (wenn beide Elternteile den Genotypen A0 und A0 haben) hat oder irre ich mich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?