Blutfetisch wirklich so widerlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde ein Fetisch ist ja mehr als nur "die Sache selbst". Man baut das ganze ja aus, entwickelt eine Geschichte dazu und einem Platz in seinem Leben. Blut finde ich sehr grenzwertig, da es ja zwangsläufig irgendwoher kommen muss, und das ist das Problem. Am besten sprichst du vorher mit deinem Partner darüber intensiv und erklärst deine Eckpunkte oder suchst dir eine "professionelle Betreuung".

Inwiefern 'Professionelle Betreuung'? 

Meine Angst ist einfach das mein Partnerschaft so reagiert wie die meisten auf meine Frage. Angewidert und abgeschreckt. 

0
@Rvnkd

Das war in der Tat etwas doppeldeutig gemeint. Es gibt entpsrechende (käufliche) Personen die im SM-Bereich solche Praktiken bis zu einem gewissen Grad vor nehmen.

Die andere Frage ist, wo führt dich das hin? In meinen Augen ist dein Fetisch ein Irrweg. Blut ist wie schon erwähnt nur eine Konsequenz aus Schmerz oder Leid. Vielleicht liegt deine Ambition ja im Sadismus, im Leid anderer. Geh der Sache auf den Grund.

0

Das Problem ist evtl. das Verletzen. Wenn's allerdings auch mit Kunstblut funktioniert, sehe ich da kein Problem (solange das dein Partner / deine Partnerin mitmachen will).

Leider nicht. Kunstblut hat keinerlei sexueller Reiz für mich. Es geht nicht um die Farbe oder um die Konsistenz 

0

Hmm also höre davon jetzt zum ersten mal, aber muss dazu sagen

Ich war und bin davon überzeugt das es Fetische in jeglicher Form gibt. Und das ist auch gut so, solange man mit dem Partner darüber spricht und ganz klare Grenzen setzt.

Ist in der BDSM-Szene ähnlich. Für aussenstehende wirkt es meist seehr brutal, aber im Prinzip sind diese Leute glücklicher und wesentlich offener als der "0815" Bürger.

Kurz gesagt Nein. Lebe das aus, was dir und deinem Partner gefällt. Dafür gibt es wie in vielem keine "Norm"

Mein Partner weiß nichts von meinem Fetisch. Ich habe leider nicht die geringste Ahnung was er davon halten würde

0

Das kann dir niemand sagen... Ich würde es einfach mal ansprechen. Als offenen Partner würde mich das zuerst einmal interessieren wie genau dein Fetisch aussieht und wie man das machen könnte. (Es gibt bestimmte Techniken, die auch im Show Wresting verwendet werden)

0

Kommt sehr darauf an was deine Partnerin dazu meint.

Ich würde es widerlich finden, aber jeder Mensch hat seine eigene Meinung.

Mein Partner weiß nichts darüber. 

0

Denkst du es würde sie abschrecken?

0
@kasueli

Ich bin weiblich. Ich habe da leider keine Vorstellung. 

0
@Rvnkd

Frage : Schaust du gerne Vampirfilme oder Vampirserien oder so?

0

Auch wenn der Topf eine "ungewöhnliche" Form hat findet sich ein passender Deckel...

Jedem das seine, solange alles freiwillig passiert und ihr euch nicht allzu ernst verletzt. 

Lass Mich raten, Du arbeitest im Schlachthof ?

Ich stehe nur auf Menschliches Blut.

0

Ich glaube,man kann keinen Fetisch unterdruecken.Du musst ihn ja nicht in der Praxis ausleben,sondern in Deinen Gedanken stoert doch nicht,was Dich reizt.Wer weiss,was fuer Fetische in Deutschland durchlebt werden,ich glaube nicht,dass Du Dich dafuer schaemen musst.

Ich merke jedoch aktiv dass mir beim Sex etwas fehlt.  

0
@Rvnkd

Ja,ich weiss doch,das ist bei mir genau so,so leidenschaftlich,dass mir der Sex immer weniger Spass macht.Auf jeden Fall brauchst Du Dich dafuer nicht schaemen,da findest schon noch eine Moeglichkeit.Ich wuensch Dir alles Gute

0

Was möchtest Du wissen?