bluterguss unter dem knie, was tun wegen arzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es ein Arbeitsunfall war, dann wurde das ja dokumentiert und gemeldet.

Wenn du dich von dem Arzt nicht ernst genommen fühlst, dann geh zu einem anderen Arzt (Orthopäden) und lass es nochmal untersuchen. (Frag diesen einfach, ob das möglich ist und sag auch warum)

Oder du bist tapfer, gehst noch mal hin und bittest darum, dass ein MRT gemacht wird.

Ich hatte im September einen Sturz, habe mir mein rechtes Kreuzband dabei teilruptiert. Das ist aber erst nach 5 Wochen, als es genug abgeschwollen war im MRT festgestellt worden. Ich hatte auch eine Erguss unter der Kniescheibe und spüre es heute noch!

Lass dir nicht erzählen, dass du keine Schmerzen haben kannst wenn du welche hast. Du hast als Patient durchaus das Recht auf eine ordentliche Behandlung.

Sollte der Arzt wirklich beleidigend werden frag als erstes, wer denn sein Vorgesetzter sei und beschwer dich dann auch noch  bei der Kassenärztlichen Vereinigung über ihn, denn sowas ist untragbar und du musst dir das nicht bieten lassen.

Sei stark und selbstbewusst! Du zahlst dem Arzt sein Gehalt mit deinen Beiträgen zur KV!

LG und gute Besserung,

Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jekosa
09.03.2016, 22:12

Ein MRT wurde bereits letzte Woche gemacht, ohne etwas zu finden.. Ich bin schon am verzweifeln, irgendwoher müssen die Schmerzen doch kommen?

0

Wende Dich an Deine zuständige Berufsgenossenschaft. 

Arbeitsunfälle werden wesentlich besser behandelt und auch mit ev teurern Methoden auskuriert. Die Berufsgenossenschaften sind sehr daran interessiert das ihre Versicherten wieder gesund werden. Ich bin mir recht sicher das sie Dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hämatome schmerzen sehr und ich hatte eines in der Leiste . Da wurde nichts gesehen im Ultraschall bei diesen Doktor .. Das wurde dann im Krankenhaus widerlegt und das Hämatom (Bluterguss) wurde erkannt und geöffnet worauf ich dann schmerzfrei war.Fazit :  Zweitmeinung einholen von anderen Arzt.Was der Arzt sagte ist unverschämt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?