Bluterguss unter dem großen Zehnagel - eingerissen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bevor du irgendwelche Ratschläge befolgst und dich selbst "operierst" würde ich das doch lieber von jemanden real beurteilen lassen. Vielleicht hat sich der Nagel bzw. das Nagelbett entzündet - Blutergüsse sind eine optimale Brutstätte für Bakterien, gerade weil die Füße meistens im dunkeln/feuchten sind, kann man sich da leicht infizieren, vorallem, wenn dort halt ein Bluterguss sitzt. Die Blase die du beschreibst könnte dann schon ein sichtbares Anzeichen für einen Nagelpilz sein! Also geh besser zum Arzt und lass das professionell beurteilen und vorallem unter hygienischen, oder wie man sagt aseptischen Bedingungen behandeln!

Wenn du selber dran rumfummelst, machst du es vermutlich nur noch schlimmer und es Entzündet sich mehr - sowas kann schlimm enden, wenn die Entzündung erstmal den Knochen befallen hat, siehts düster für den Zeh aus (will dir keine Angst machen). Ich denke einfach, ein Arzt sollte sich das besser mal anschauen :)

Gute Besserung

googlana 09.07.2011, 01:32

sowas tut man auch nur wenn wirkliche akute Schmerzen bestehen und kein Krankenhaus in Reichweite ist.

0

Eine Hausmannmethode wäre es eine Pinzette solange zu erhitzen bis sie glüht, dann einfach den Nagel VORSICHTIG durchstechen und das angesammelte Blut und Wundwasser hinaus laufen lassen. Musste das bisher einmal machen..bin ich auch froh drüber, da es saumäßig wehtut.

Wenn du aber eher Zart beseitet bist, dann probiere ihn in einem Kamillentee zu baden (da der antiseptisch wirkt und die Entzündung somit ein wenig abklingen lässt) - anschließend zum Arzt der wird dann den rest einleiten.

Der Nagel wird schon nicht gezogen werden, dass tun die Ärzte für gewöhnlich nur wenn der Nagel chronisch (wird das so geschrieben?) einwächst, und dann veröden sie meist nur die Nagelwachstumszone und schneiden den Rest ab.

Was möchtest Du wissen?