Blutendes und frisch gestochenes Ohrloch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja, wenn du dir Ohrlöcher schiessen lässt, sind in den meisten Fällen sowieso irgendwelche Probleme vorprogrammiert. Wenn du dann auch noch den Stecker während der Abheilzeit rausnimmst und im Ohrloch rumstocherst, musst du dich echt nicht wundern, dass das so rauskommt.. Geh zu einem richtigen Piercer und lass das dort mal kontrollieren. Wahrscheinlich wird das vernünftigste sein, wenn du die Ohrlöcher zuwachsen und dann neu stechen lässt, dann kann dir der Piercer auch gleich einen geeigneten Ersteinsatz aus Titan einsetzen..

hast du dir mal den stecker angesehen? zum stechen muss der ganz spitz sein und damit hast du jetzt in dem sowieso schon offenen loch rumgestochert. ist doch klar, dass das anfängt, zu bluten. falls du nicht welche bekommen hast, dann hol dir in der apotheke tropfen dafür. die musst du mehrmals am tag auf/in das steckerloch träufeln und immer wieder den stecker drehen, damit er nicht beim abheilen mit der haut "zusammenwächst".

Winterkind21191 16.07.2013, 17:39

Der 'Schmuck' kann nciht festwachsen, durch das drehen werden Krusten, Schmutz und Bakterien in den Wundkanal gebracht, außerdem wird der frische Stichkanal dadurch stark gereizt und im schlimmsten fall sogar verletzt.

Gruß

4
MrsCartman 17.07.2013, 01:30
@Winterkind21191

Bei dem geschossenen Mist wäre ich mir da bezüglich des festwachsens nicht sicher. Wenn das Ohr dazu noch schwillt und sifft kann das ganz gleich passieren, dass es da kein Vor- und Zurück mehr gibt.

0

Hey ich habe so manche erfahrung mit ohrringen tunneln helix und sowas da ich es selbst alles habe :D

meine beste freundin hatte letzt das selbe problem

besorge dir octenisept es hilft gut und es brennt nicht :)

also kleine tipps.

morgens nach dem aufstehen hände waschen dann alles gut mit octenisept desinfizieren mit einem ohrstäbchen ( auf keinen fall niemals nicht mit dreckigen händen ans ohrloch gehenimmer hände waschen vorher zumindest nicht während es entzündet ist)

das selbe machst du abends und auch wenn es schwer fällt solange es noch gereizt ist nicht dran rum spielen und drehen und damit es nachts nicht ins ohrloch rutscht kannst du von hinten ein pflaster gegen kleben..

so müsste es klappen

mit ganz vielen lieben grüßen! :)

ich denke dass es ziemlich entzündet ist, hast du denn keine Tropfen bekommen?

hmm hört dich auf keinen fall normal an :/ hatte ich damals nicht ! aber besorg dir mal iwi was zum desinfizieren Forasept habe ich damals bekommen ich fand hat gut geholfen

Huhu

Sorry aber das ist kein Wunder wenn man sich etwas schießen lässt!

Bitte geh zu einem Piercer und lass dir vernünftigen Titanschmuck einsetzen, vielleicht kann er das Piercing noch retten sodass es einigermaßen vernünftig verheilt, mit dem Schmuck denn du jetzt trägst wird das nichts!

Warum um alles in der Welt lässt man sich Piercings schießen? Die Risiken sollte doch mittlerweile jeder kennen..

Gruß

piumina 16.07.2013, 17:15

wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich hier um ganz normale ohrstecker. was ist daran soooo schrecklich??? natürlich kann sich das entzünden, wenn der stecker für das röntgen rausgenommen wird (was eigentlich vollkommen unnötig ist, besonders in dieser phase) und dann in der frischen wunde rumgestochert wird. außerdem ist der gesundheitsstecker aus edelstahl und ist sehr wohl was vernünftiges.

0
Winterkind21191 16.07.2013, 17:37
@piumina

Der 'Schmuck' ist meist aus Chirurgenstahl und kann somit starke Reaktionen auslösen.

Davon abgesehen ist der 'Schmuck' extrem minderwertig, in frischen Piercings sollte immer hochwertiger Titanschmuck getragen werden.

4
jaliya22 16.07.2013, 18:04
@Winterkind21191

das stimmt nicht, diese ohrstecker sind oftmals aus echtgold oder echtsilber oder auch aus titan. und nicht wie du sagst: "meist aus chirurgenstahl". außerdem, "kann" immer irgendetwas eine reaktion auslösen.

und wenn es so schlecht ist, wieso wird es dann noch gemacht und wieso haben soviele leute keine probleme? ausnahmen gibt es bekanntlich immer.

0
Winterkind21191 16.07.2013, 18:38
@jaliya22

Genau, Ausnahmen gibt es bekanntlich immer, Ausnahmen sind diese bei denen es gut läuft.

Der Schmuck den Piercer einsetzen ist hypoallergen.

2
HelftMir123 16.07.2013, 19:07
@jaliya22

auch wenn MsJaasy schon richtig geantwortet hat, da muss me Senf auch noch hin :P

Echtgold oder Silber? Gold ist zu weich zum schießen (denke ich) und überhaupt: schießen kostet meist 10-15 Euro, teilweise auch 4,99 oder so, das KANN kein Silber/Gold sein...

Auch wenn das Material stimmt, diese Stecker sind viel zu kurtz, falls Schwellungen auftreten. Darum war er auch am Morgen fast schon im Ohr verschwunden!

Außerdem werden diese Pistolen nicht sterilisiert, was Infektionen/Entzündungen begünstigt, da hilft auch Titanschmuck nicht mehr!

Ein Piercer hätte darauf hingewiesen, dass man den erstschmuck keinesfalls vor 2-4 Monaten wechseln sollte (eigentlich NIE vor der vollständigen Verheilung, die bei jedem individuell ist...) und dies auch beim Röntgen nich nötig ist...

2

wenn du gerade bei einem arzt warst - warum hast du den nicht mal gefragt? oder anders: was ist das für ein arzt, der das nicht von allein sieht?

Was möchtest Du wissen?