Blutende Kopfhaut nach Friseurbesuch

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

patienten mit chemotherapie reagieren ähnlich. das geht so weit, dass sie nur ganz leichte, ultraweiche mikrofasermützen auf dem kopf tragen können.

du kannst deine haare trotzdem blondieren, indem du dir vom prinzip her foliensträhnen machen lässt, indem aber keine strähnen rausgefädelt werden, sondern die gesamte haarmesche eingepinselt wird. dabei kommt, wenn man es vorsichtig macht, die kopfhaut überhaupt nicht in berührung mit der blondierung.

hast du es denn inzwischen überstanden?

ja, ich war beim arzt. muss zwei mal täglich cortison auftragen. Es kann sein dass es von meinen Medikamenten kommt, aber auch dass ich eine Allergie entwickelt habe. Das wird wenn meine Kopfhaut verheilt ist getestet. Es blutet jetzt nicht mehr, ist aber unangenehm, muss bei allem sehr aufpassen, hab jetzt lauter Grinde am Kopf... Wird schon hoffe ich =) Danke für den Tipp!

0

Ja,das kann eine Folge der Medis sein(eben eine höchst allergische Reaktion),du solltest sofort zum Arzt!!!

Nicht lange überlegen, ab zum Arzt, sofort. Wegen Infektionsgefahr ist das nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wie oft sollte man seine Haarbürste (Plastik oder Wildschweinborsten) reinigen oder wann entsorgen?

...zur Frage

Friseurbesuch schädigt Kopfhaut - was tun?

Vor einigen Wochen war ich beim Friseur und habe mir die Haare färben lassen. Da das Ergebnis nicht wie gewünscht ausfiel, setzte der Friseur eine aufhellende Ammoniakwäsche ein, die stark brannte. Zuerst hatte ich rote Verbrennungspusteln auf dem Kopf, nach einigen Tagen löste sich die Kopfhaut überall ab. Ich habe das einfach so hingenommen, bis sich die Haut normalisiert hatte. Aber jetzt habe ich gehört, dass die Haarfollikel geschädigt sein können, was verzögert zu Haarausfall führen kann. Stimmt das? Was kann ich jetzt tun, lohnt sich ein Hautarztbesuch noch? Hat schon einmal jemand etwas ähnliches erlebt?

...zur Frage

Blondieren als Allergikerin?

Hallo, ich habe schon seit längerer Zeit vor meine Haare komplett zu blondieren, dennoch habe ich ein wenig Angst, da ich Allergikerin und Minderjährig bin. Ich habe mir schon öfter die Spitzen gefärbt und da gab es auch keine direkten Probleme (Ich bin auch nicht direkt gegen Blondierung allergisch, soweit ich weiß. Ich bin eben nur im Allgemeinen Allergikerin und Allergien können sich ja ständig verändern und/oder weiterentwickeln) Den beigelegten Allergie Test habe ich bisher noch nicht ausprobiert, weil es auch eher das H2O2 ist was mir Angst macht '^^ Ich habe nämlich ziemlich empfindliche Haut im Allgemeinen und ich möchte kein Risiko eingehen, dennoch würde ich mir liebend gern die Haare färben :) Weiß jemand wie Riskant so etwas ist oder ob es bestimmte Blondierungen gibt die Harmloser oder Allergikerfreundlicher sind? Ich nehme auch liebend gern sonstige Tipps an :) Falls es hilft: Ich habe mir die Haare schon 2 Mal getönt: Einmal nicht direkt auf der Kopfhaut mit Directions (Verlief Einwandfrei) Und einmal mit Arctic Fox (Auf dem Ganzen Kopf, Juckte ein wenig unangenehm und gab ein paar Atembeschwerden, Nichts was mich allzu schlimm betroffen hat, aber auch nicht so angenehm) Aber dennoch sind Tönungen ja eigentlich schlimmer, oder nicht? Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege ^^'! Achja bitte keine Antworten wie "wenn du Angst davor hast dann mach es doch einfach nicht!!!" oder "Du bist doch sowieso nicht mal 16 das kann schlimme Folgen haben!" Vielen Dank für die Besorgnis, aber ich bin mir meiner Konsequenzen voll und ganz bewusst. Und danke im Voraus für alle willigen Helfer :) <3

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten wegen blondierung

Hilfe! Ich habe meine haare zum ersten mal blondiert und nun 5 tage später hatte ich erst große rote ohren (total angeschwollen) und nun schwillen meine lymphknoten immer mehr an ich kann meine kopf nich mehr drehen weil die haut so spannt und weh tut Die kopfhaut juckt nichtmehr seit ich eine flasche fenistiltropfen getrunken habe Bitte sagt mir das ich lymphknoten kühlen oder wärmen muss oder irgendwas ich weiss nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Kopfhaut Löst sich! Hilfe ##

Hey Leute ,

ich habe schon seit einigen monaten schuppen habe mir aber nie darüber gedanken gemacht weil ich dachte das geht schon weg , gerade eben habe ich mal unter die haare geschaut und ich weiß nicht wie ich das beschreiben kann somit ihr es euch vorstellen könnt.

die kopfhaut ist irgendwie kaputt da sind enlose risse daher hatte ich immer schuppen weil ich mir die haare gekämmt habe und die haut dann immer abgegangen ist

Wie kann ich das entfernen heute noch ? am besten in den nächsten stunden ???

Mfg !!

...zur Frage

Nach aufhellen und färben ist meine Kopfhaut kaputt und Haare fallen aus. Was soll ich nur machen?

Hallo, Ich habe vor vier tagen meine Haare aufgehellen wollen und Die sind leider orange geworden. Am Tag darauf wollte ich den orangestich weghaben und habe mich im Internet schlau gemacht was man dagegen machen kann. Habe oft gelesen "einfach drüber blondieren...es passiert nichts da es davor ein Aufheller war und keine blondierung". Ich Depp war natürlich so schlau und habe das dann natürlich gemacht und es kam eine geldstich, Aber nicht ein normaler gelbstich sondern wo Der ganze Kopf auf einmal wie Die Sonne gestrahlt hat. Bin daraufhin sofort zum Rossmann und habe braun gekauft, Weil dunkel denkt immer bzw. Fast immer helleres. Nachdem ich die farbe aufgetragen habe hat es angefangen zu brennen. Ich habe bei einem Friseur angerufen ob das normal ist und Die meinten es sei normal da ich erst blondiert hatte und es nicht so wild sei. Habe es aber nach ca. 10 Minuten runtergewaschen und Ergebnis war zwar zufriedenstellend aber meine Kopfhaut war total gereizt das ich nur noch schmerzen hatte und auf Der Stelle zu einem Dermatologen gegangen bin. Der meinte ich soll es auf pflanzlicher Basis probieren mit zum Beispiel Kokosöl oder Kamilosan. Habe dann Kokosöl benutzt aber es hat nur noch mehr gebrannt. Bin dann in Die Dermatologie Klinik gefahren und die meinten...es sei nicht schlimm, meine Kopfhaut ist nur sehr gereizt und Die muss sich wieder beruhigen! Ich soll auf pflanzliche Produkte verzichten und ja kein Kokosöl mehr benutzen. Habe dann eine Lotion bekommen mit Kortison und Die sollte ich zweimal täglich auf Die Kopfhaut einreiben, Was ich auch sofort gemacht hatte. Das schlimme ist mir meine Haare fallen am Ansatz aus und stellenweise auf den Seiten das man sogar Die Haut sieht!!! Obwohl es hieß mir werden Die Haare nicht ausfallen. Ich bin jetzt ziemlich mit dem nerven am Ende da ich nirgendwo einen Termin auf Die schnelle bekomme und keiner mich ohne Termin dran nehmen will.

Was kann ich nur dagegen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?