blutegel in der medizin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Blutegel sondern über den Speichel etwa 20 verschiedene Substanzen in die Wunde ab, darunter die Blutgerinnungshemmer Hirudin und Calin. Aus diesen Stoffen ergibt sich auch eine der wichtigsten medizinischen Heilwirkungen des Blutegels, in Verbindung mit der entzündungshemmenden Wirkung von Eglinose. Eglinose kann Entzündungen und Schmerzen lindern (z. B. bei Arthrose). Allerdings ist die exakte Wirkung aller anderen Stoffe noch nicht bekannt. Nach Erreichen der Sättigung fällt der Blutegel von selbst von seinem Wirt ab.

Für die Herstellung von Sportsalben, welche Hirudin als Wirkstoff verwenden, werden Blutegel verwendet. Es gibt auch Pflege-Kosmetika zur Förderung der Hautdurchblutung, die Blutegelspeichelextrakte enthalten. Der Speichel wird gewonnen, ohne die Tiere zu töten.

Blutegel können die mit der Gelenkentzündung (Arthritis) einhergehenden Schmerzen im Fingergelenk deutlich lindern.[2].

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie legt man an die haut un die saugen blut ab zb bei krampfadern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tezlah
04.10.2010, 13:47

Sie legt man an die Haut???

0

als normale heilmethode war das mal. sie wurden zum aderlass benutzt

http://de.wikipedia.org/wiki/Aderlass

ob und wie man sie heute noch nutzt keine ahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schonwieder. Hast du nicht gelesen was der Support geschrieben hat?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

brauchst du auch einen Rat oder willst du nur eine Wissensfrage stellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?