Blutdruckabfall wegen Antibiotika Einnahme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der angegebene Blutdruck ist zu niedrig, siehe hier:

http://www.praxisvita.de/niedriger-blutdruck-hypotonie

Ja, das kann womöglich vom Antibiotikum kommen. In manchen wird ein möglicher Blutdruckabfall bis zum Schock beschrieben (als Nebenwirkung). Und das wäre gefährlich.

Bitte sehen Sie in Ihrem Beipackzettel des Antibiotikums nach! Ich persönlich denke, bei Ihrem AB ist es evtl. ähnlich. 

Wenn Sie sich heute schon so lange unwohl fühlen, würde ich versuchen, noch heute irgendwie zu einem Arzt zu gelangen, im äußersten Notfall auch in die Notaufnahme. 

Wie sich die Situation bei Ihnen weiterentwickelt, in den nächsten Stunden, kann hier niemand sagen.

Sie könnten als "Versuch"  evtl. auch die bundeseinheitliche Rufnummer 116117 anrufen, und dort um Rat fragen. Oder vielleicht erreichen Sie auch Ihren Arzt noch.

Ich hoffe, Sie haben jemanden, der Sie evtl. ins Krankenhaus fahren kann, wäre es nötig. Denn selbst sollten Sie sich auf keinen Fall mehr hinters Steuer setzen, schon gar nicht mit Unwohlsein!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf deinen Arzt oder in der Notaufnahme an und frag nach was du tun sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pippi2902 13.07.2017, 20:15

Ist der Blutdruck denn bedrohlich niedrig oder noch in Ordnung? 

0
Snuffi1 13.07.2017, 21:31

100 systolisch liegt im oberen Bereich des niedrigen Blutdruckes "zu niedrig" beginnt ab 100/60 45 diastolisch ist allerdings etwas niedriger. Solange du dich nicht Schwach fühlst,dir Schwindelig ist oder dich sonst unwohl fühlst und dein Blutdruck stabil bleibt,dürfte es reichen morgen früh sobald wie möglich zu deinem Hausarzt zu gehen und von deiner Situation zu berichten. Bitte messe den Blutdruck erneut in Abständen von 30/60min.Sollte er noch weiter stark sinken dann leite entsprechende Maßnahmen ein:)

0

Was möchtest Du wissen?