Blutdruck messen & Blutgruppen bei Pferden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten Tiere haben unterschiedliche Blutgruppen und zum Teil sogar wesentlich mehr als wir Menschen. Blutgruppen sind bestimmte Oberflächenstrukturen auf den roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Bei Pferden kennt man zurzeit acht Blutgruppensysteme ( A, B, C, D, K, P, Q, U).

Quelle: http://www.pferde.de/Pferde-Blutgruppen.8141.0.html

Mit menschlichen Blut vermischt würde es zu Unverträglichkeiten kommen, da wir eine andere Eiweißstruktur haben. Schau mal nach Xenotransplantation.

Den Blutdruck könnte man invasiv messen, aber wohl nicht nichtinvasiv.

Danke für deine Antwort :)

Würden diese Unverträglichkeiten dann vom Antikörper-Antigen - verklumpen kommen?

Also, wie oben schon geschrieben, menschliches Blut mit A+ und Pferdeblut mit A (+) (gibts da überhaupt den Rhesusfaktor?): würde sich das - nur von den Oberflächenstrukturen der Erythrozyten her - vertragen?

Also wenn man ein menschliches roten Blutkörperchen und ein pferdisches (^^) rotes Blutkörperchen "unterm Mikroskop" anschauen würde, gäbe es da von der Oberflächenstruktur Unterschiede?

Sorry für meine Fragerei :D

0
@kleeblaettchen

Das ist ziemlich speziell, frag doch mal einen Tierarzt. Ich vermute, dass die Blutgruppe A bei Pferden anders aussieht als bei Menschen.

0
@FelixFoxx

Danke :)

Oh man, wären mir die Fragen nur ne halbe Stunde früher eingefallen :D

Ich hoffe mal, dass ich so bald den Tierarzt nicht wieder sehen muss :D

0
  1. Die Blutdruckmessung bei Tieren läuft ähnlich wie beim Menschen - meist mittels einer Manschette, die den Blutfluss kurzfristig abschnürt und dann wieder langsam aufmacht. Bei Pferden wird das an der Schweifrübe gemacht. Wie häufig Bluthochdruck ist, keine Ahnung... Google mal nach "Blutdruck Pferd Hippiatrika", gleich der erste Link ist da ziemlich ausführlich.

  2. Pferde haben 8 Blutgruppen und andere Blutgruppensysteme als der Mensch (beim Mensch die bekanntesten sind das AB0-System und die Rhesusfaktoren, insgesamt gibt's glaub ich über 30). Man kann Blut nicht einfach über Speziesgrenzen hinweg tauschen - dann wäre die Notwendigkeit von Blutspenden ja gar nicht gegeben, könnte man ja einfach die Millionen Liter nehmen, die als Schlachtabfall im Abfluss landen... Es ist ja schon lebensgefährlich, wenn ein Mensch mit Blutgruppe B eine Transfusion mit A bekommt. Was dann passiert, wenn du speziesfremde Proteine injiziert bekommst, kannst dir bestimmt vorstellen...

Was möchtest Du wissen?